Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-7887-2823-6.jpg
   

Martin Bucer und die Einheit der Christenheit

Ein theologiegeschichtlicher Beitrag zur Ökumene-Debatte im moedernen Evangelikalismus (Lausanner Prägung)

ab 32,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
216 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-7887-2823-6
Vandenhoeck & Ruprecht
Die ökumenische Bewegung steht nicht erst seit kurzem vor weltweiten Herausforderungen.... mehr
Martin Bucer und die Einheit der Christenheit
Die ökumenische Bewegung steht nicht erst seit kurzem vor weltweiten Herausforderungen. Kirchenpolitische Interessen, kulturelle Barrieren und theologische Differenzen lassen nach dem Kern christlicher Einheit fragen. Vor dieser Aufgabe steht auch die evangelikale Bewegung mit ihrer spezifi schen Prägung und Fragestellung im Kontext der weltweiten Christenheit. In ihr ist die Offenheit für die Ökumene sehr unterschiedlich. Am Beispiel der Unionsbemühungen des Reformators Martin Bucer wird ein weiterführender Beitrag für die Ökumene-Debatte im modernen Evangelikalismus und darüber hinaus geliefert.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0,327 kg
Kundenbewertungen für "Martin Bucer und die Einheit der Christenheit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Thomas Klöckner
    • PhD Thomas Klöckner ist ordinierter Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Kaiserslautern und wurde 2018 an der Theologischen Universität Apeldoorn (NL) promoviert.
      mehr...