Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-50066-8.jpg
   

Abteilung I: Reformatorische Schriften

Band 2. 1525–1526

ca. 200,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint im Juni 2024

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
ca. 1120 Seiten, mit ca. 23 s/w Abb., Leinen
ISBN: 978-3-525-50066-8
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage, 2024
Als Stadtpfarrer von Wittenberg, Universitätslehrer und theologischer Schriftsteller befasste... mehr
Abteilung I: Reformatorische Schriften
Als Stadtpfarrer von Wittenberg, Universitätslehrer und theologischer Schriftsteller befasste sich Johannes Bugenhagen 1525 und 1526 besonders mit den Problemen um Abendmahl und Zölibat. Flugschriften wie sein Offener Brief gegen Zwingli „Contra novum errorem“ finden sich im vorliegenden Band ebenso wie die umfangreiche Abhandlung „De coniugio episcoporum et diaconorum“ gegen das Verbot der Priesterehe. Übersetzungen der lateinischsprachigen Texte ins Frühneuhochdeutsche erschienen zeitgleich im Druck und werden hier parallel zur lateinischen Fassung ediert. Bugenhagens Fähigkeit, reformatorische Theologie als Schriftausleger in gemeinverständlicher Form zusammenzufassen, bewährte sich vor allem im breit ausgeführten Sendbrief an die Hamburger. Der Titel des parallel in niederdeutscher und frühhochdeutscher Sprache edierten Traktats kündigt an, nach welchen Grundsätzen Bugenhagen ab 1528 die Kirchen Norddeutschlands und Dänemarks neu ordnete: „Van dem Christen louen vnde rechten guden wercken“.
Kundenbewertungen für "Abteilung I: Reformatorische Schriften"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Anneliese Bieber-Wallmann (Hg.)
    • Dr. Anneliese Bieber-Wallmann ist wissenschaftliche Angestellte am Seminar für Kirchengeschichte I an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster.
      mehr...
Johannes Bugenhagen. Werke Zur gesamten Reihe