Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Reformation und Konfessionsbildung in Speyer

Reformation und Konfessionsbildung in Speyer

Von konfessioneller Unentschiedenheit zum nonkonkordistischen Luthertum im Spannungsfeld von Reichspolitik und bürgerlichem Handeln. Mit Edition der archivalischen Quellen

120,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
449 Seiten, mit 13 farbigen Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-53129-7
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage, 2021
Das Buch geht der Frage nach, wann in der Reichsstadt Speyer die Reformation offiziell... mehr
Reformation und Konfessionsbildung in Speyer

Das Buch geht der Frage nach, wann in der Reichsstadt Speyer die Reformation offiziell eingeführt wurde und der Prozess der evangelischen Konfessionsbildung einsetzte und wie bzw. über welche Wege und Formen er sich vollzog. Der Untersuchungszeitraum deckt die Jahre 1538 bis 1580 ab. Auf der Grundlage einer intensiven Auswertung der verfügbaren archivalischen und gedruckten Quellen kommt die Studie – die bisherigen Forschungen korrigierend – zu ganz neuen Ergebnissen. Durch die Beigabe einer Edition der archivalischen Quellen setzt das Buch Maßstäbe auf dem Feld der Forschung zur Einführung der Reformation.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 3,5cm, Gewicht: 0,895 kg
Kundenbewertungen für "Reformation und Konfessionsbildung in Speyer"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Sven Gütermann
    • Dr. Sven Gütermann war bis August 2021 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt und ist seit September 2021 Archivar der Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels und Leiter des Museums unterm Trifels in Annweiler am Trifels.
      mehr...
Refo500 Academic Studies (R5AS) Zur gesamten Reihe