Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Das verlorene Selbst

Eine Interpretation zu Sören Kierkegaards Schrift »Die Krankheit zum Tode«

ab 69,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
401 Seiten, mit einer Abbildung
ISBN: 978-3-525-56447-9
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2016, 2015
“The Sickness unto Death”, published in 1849, is a key-work for understanding Kierkegaard’s... mehr
Das verlorene Selbst
“The Sickness unto Death”, published in 1849, is a key-work for understanding Kierkegaard’s philosophy and theology. Kierkegaard exposes the manifold types of despair and sin of the modern citizen. But the sophisticated systematic shape of “The sickness unto Death” faced the interpreter with enormous problems. This volume deals especially with the interpretations of Michael Theunissen and Joachim Ringleben and developed the inner logic of Kierkegaard’s thought step by step in a new way. I give a fresh view of the famous sentences about men’s selfhood at the beginning of “The sickness unto Death” and shows, how the first section of Kierkegaard’s book, which deals with the phenomenon of despair, can related to its second section about sin.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,6cm, Gewicht: 0,703 kg
Kundenbewertungen für "Das verlorene Selbst"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Jürgen Boomgaarden
    • Dr. Jürgen Boomgaarden ist Professor für Evangelische Theologie, Schwerpunkt Systematische Theologie an der Universität Koblenz-Landau.
      mehr...
Forschungen zur systematischen und ökumenischen Theologie Zur gesamten Reihe