Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-57094-4.jpg

Matthias Flacius Illyricus

Biographische Kontexte, theologische Wirkungen, historische Rezeption

Unter Mitarbeit von:
  • Marion Bechtold-Mayer
ab 69,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
378 Seiten, mit 7 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-57094-4
Vandenhoeck & Ruprecht
Die in diesem Band versammelten Beiträge nehmen den in Labin (Kroatien) geborenen Matthias... mehr
Matthias Flacius Illyricus

Die in diesem Band versammelten Beiträge nehmen den in Labin (Kroatien) geborenen Matthias Flacius Illyricus unter vier Schwerpunkten in den Blick. Der erste widmet sich Flacius als „Wanderer zwischen den Welten“, der sich in verschiedenen städtischen und territorialen, politischen und konfessionellen Zusammenhängen zu behaupten hatte. Im Zentrum steht die Frage danach, welchen Einfluss die jeweiligen kulturellen und sozialen Kontexte auf seine geistige und theologische Entwicklung ausübten, welche Exilserfahrung er machte und wie sich dies auf seine Einstellung zu Heimat und Heimatlosigkeit auswirkte. Der zweite Schwerpunkt beleuchtet Flacius als „Kämpfer für die Wahrheit“. Die Beiträge versuchen sein Ringen um die theologische „Wahrheit“ als Strukturelement seines Denkens herauszuarbeiten. Dies konnte durchaus konfessionell übergreifende Relevanz erhalten, wie sie sich zum Beispiel in Flacius’ großen historischen und hermeneutischen Werken zeigt. Dabei wird deutlich, dass man Flacius nicht auf den Streittheologen und stets polarisierenden Gelehrten des strengen Luthertums reduzieren kann. Vielmehr rückt in den Vordergrund, wie Flacius’ Eintreten für die „Wahrheit“ zugleich ein leitendes Element für sein Geschichtsverständnis und die Art seiner Geschichtsschreibung wurde, für das Konzept der Zeugenschaft und für eine spezifische Hermeneutik. Der dritte Schwerpunkt widmet sich Flacius in seinen Netzwerken. Hier werden bisher kaum beachtete Korrespondenzen mit anderen Gelehrten betrachtet. Es geht um die Kontakte des Flacius in die Schweiz und nach Italien, sowie um die Gelehrtenkorrespondenzen nach Polen und Ostpreußen als Beispiele aus einem viel breiteren europäischen Korrespondenznetzwerk. Der vierte Zugang hat die Rezeption und von Flacius ausgehende gruppenbildende Wirkungen zum Gegenstand. Dabei rückt Österreich als Ort von Asyl und Exil in den Blick, an den sich die Flacianer, das heißt die Anhänger und engagierten Verfechter des Erbsündenverständnisses des Flacius, nach zahlreichen Ausweisungen aus dem Reich zurückzogen. Aber auch das Erbe der Flacianer in anderen europäischen Räumen mit Schwerpunkt Slowenien und Kroatien ist zu beachten. Ob es zu der Ausprägung eines „Flacianismus“ im Sinne einer „Konfession“ mit Bekenntnischarakter und konfessionsspezifischen Elementen kam, wird ebenso diskutiert wie die Flacius-Biographik des 19. Jahrhunderts.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 3cm, Gewicht: 0,761 kg
Kundenbewertungen für "Matthias Flacius Illyricus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Irene Dingel (Hg.)
    • Dr. phil. theol. habil. Irene Dingel ist Direktorin des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte, Abteilung für Abendländische Religionsgeschichte, Mainz.
      mehr...
    • Johannes Hund (Hg.)
    • Dr. Johannes Hund ist Privatdozent am Seminar für Kirchen- und Dogmengeschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
      mehr...
    • Luka Ilic (Hg.)
    • Dr. Luka Ilic ist Pfarrer in Balzheim und ehemaliger wiss. Mitarbeiter des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte in Mainz.
      mehr...
Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz Zur gesamten Reihe
NEU
978-3-525-57095-1.jpg
Bekennen und Bekenntnis im Kontext der...
  • Daniel Gehrt (Hg.),
  • Johannes Hund (Hg.),
  • Stefan Michel (Hg.)
ab 59,99 €
978-3-525-57088-3.jpg
ab 49,99 €
NEU
978-3-525-55864-5.jpg
140,00 €
978-3-525-57140-8.jpg
Ein Freund des Wortes
  • Sebastian Grätz (Hg.),
  • Axel Graupner (Hg.),
  • Jörg Lanckau (Hg.)
ab 79,99 €
978-3-946317-41-8.jpg
FrC 21 Timokles
  • Kostas Apostolakis
ab 69,99 €
NEU
978-3-525-57096-8.jpg
More than Luther:
  • Karla Boersma (Hg.),
  • Herman J. Selderhuis (Hg.)
ab 79,99 €
978-3-8471-0961-7.jpg
ab 23,99 €
NEU
978-3-525-10565-8.jpg
ab 27,99 €
978-3-8471-0955-6.jpg
ab 32,99 €
978-3-525-57132-3.jpg
ab 59,99 €
978-3-525-57134-7.jpg
Religionsbegegnung in der asiatischen...
  • Max Deeg (Hg.),
  • Oliver Freiberger (Hg.),
  • Christoph Kleine (Hg.)
ab 99,99 €
978-3-8471-0943-3.jpg
Wozu Literatur(-wissenschaft)?
  • Andreas Haarmann (Hg.),
  • Cora Rok (Hg.)
ab 37,99 €
NEU
978-3-8471-0945-7.jpg
Städtisch, urban, kommunal
  • Pia Eckhart (Hg.),
  • Marco Tomaszewski (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-8471-0296-0.jpg
Wahrnehmung und Realität
  • Jürgen Sarnowsky (Hg.)
ab 44,99 €
978-3-7887-3355-1.jpg
Die Wirklichkeit der Auferstehung
  • Hans-Joachim Eckstein (Hg.),
  • Michael Welker (Hg.)
ab 22,99 €
978-3-8471-0910-5.jpg
Das Recht der Gleichnamigen
  • Marie Sophie Arendt
ab 32,99 €
50% Rabatt im 1. Jahr
Archiv für Kulturgeschichte
45,50 € 91,00 € *
978-3-525-51641-6.jpg
ab 59,99 €
978-3-8471-0442-1.jpg
Komparatistik gestern und heute
  • Sandro M. Moraldo (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-525-37074-2.jpg
Briefwechsel
  • Wilhelm Dilthey
ab 160,00 €
978-3-525-55277-3.jpg
Word of God, words of men
  • Joanna Pietrzak-Thébault (Hg.)
ab 89,99 €
Systemisches Handwerk
Systemisches Handwerk
  • Rainer Schwing,
  • Andreas Fryszer
ab 27,99 €