Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Protokolle der Kirchlichen Ostkonferenz 1945–1949

Die Protokolle der Kirchlichen Ostkonferenz 1945–1949

Bearbeitet von:
  • Michael Kühne
130,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
494 Seiten, Bearb. von Michael Kühne, gebunden
ISBN: 978-3-525-55759-4
Vandenhoeck & Ruprecht
Im Mittelpunkt dieser Edition stehen die Protokolle der ersten zwanzig Sitzungen der Konferenz... mehr
Die Protokolle der Kirchlichen Ostkonferenz 1945–1949
Im Mittelpunkt dieser Edition stehen die Protokolle der ersten zwanzig Sitzungen der Konferenz der östlichen Landeskirchen (Ostkirchenkonferenz), die seit August 1945 unter Vorsitz von Bischof Otto Dibelius in der Sowjetischen Besatzungszone stattfanden. Durch die Ostkirchenkonferenz und eine gemeinsame Verwaltung (die Berliner Stelle der EKD-Kirchenkanzlei) wollten die Kirchenleitungen in der SBZ Fragen von gemeinsamem Interesse bearbeiten, einstimmiges Auftreten vor den politischen Instanzen sichern und die Teilnahme der östlichen Kirchen an der Entwicklung der EKD trotz der Teilung Deutschlands gewährleisten. Die Protokolltexte und ihre Anlagen werden durch eine materialreiche Kommentierung erschlossen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 3,4cm, Gewicht: 0,936 kg
Kundenbewertungen für "Die Protokolle der Kirchlichen Ostkonferenz 1945–1949"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.