Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Praktizierte Staatskirchenhoheit im Nationalsozialismus

Die Finanzabteilungen in der nationalsozialistischen Kirchenpolitik und ihre Praxis in den Landeskirchen von Hannover, Braunschweig und Baden

ab 140,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
633 Seiten
ISBN: 978-3-525-55774-7
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2014
As of 1935 the National Socialist government installed financial departments in many of the... mehr
Praktizierte Staatskirchenhoheit im Nationalsozialismus
As of 1935 the National Socialist government installed financial departments in many of the evangelical ecclesiastic administrations. Soon, the government decided to extend its area of influence to the churches and started to wield power in churchly issues. By doing so, the government threatened the sovereignty and independency of the church itself.Hauke Marahrens emblazes the practice of the financial departments by means of the churches of Hannover, Braunschweig and Baden.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 4,8cm, Gewicht: 1,118 kg
Kundenbewertungen für "Praktizierte Staatskirchenhoheit im Nationalsozialismus"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hauke Marahrens
    • Dr. phil. Hauke Marahrens ist Mitglied in der Gesellschaft für niedersächsische Kirchengeschichte und arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundesarchiv.
      mehr...
Arbeiten zur Kirchlichen Zeitgeschichte Zur gesamten Reihe