Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-31001-4.jpg

Iberia Pontificia Vol. II: Dioeceses Exemptae

Dioecesis Legionensis

Unter Mitarbeit von:
  • Daniel Berger
80,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
199 Seiten, Leinen
ISBN: 978-3-525-31001-4
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2013
Das Buch erschließt als zweiter Band der Iberia Pontificia in über 200 Regesten die Beziehungen... mehr
Iberia Pontificia Vol. II: Dioeceses Exemptae
Das Buch erschließt als zweiter Band der Iberia Pontificia in über 200 Regesten die Beziehungen des mittelalterlichen Papsttums zum spanischen Bistum León. Nach Empfängern gegliedert, erfasst der Band für die Zeit bis 1198 alle päpstlichen Privilegien und Urkunden sowie alle Kontakte zu päpstlichen Legaten oder delegierten Richtern im Bereich dieser Diözese. Engere Beziehungen zu den römischen Bischöfen sind seit dem Pontifikat Gregors VII. (1073-1085) zu verzeichnen, als die spanischen Reiche verstärkt in den Gesichtskreis des Papsttums traten und dessen gesteigerte Autorität wiederum in zunehmendem Maße auch von Bischöfen der leonesischen Königsstadt gesucht wurde. Unter Paschalis II. (1099-1118) kam es zur Exemtion des Bistums, d.h. zur direkten Unterstellung unter den Apostolischen Stuhl, die spätestens seit der Zeit Hadrians IV. (1154-1159) unangefochten blieb. Aus dem weiteren Verlauf des 12. Jahrhunderts sind zahlreiche Streitigkeiten hervorzuheben, z.B. mit dem Bischof von Lugo um den Archidiakonat von Triacastela, die zu regem Austausch mit der päpstlichen Kurie führten und über die mittelbar auch kanonistische Rechtsnormen und das römisch-kanonische Prozessrecht verbreitet wurden. Neben der Leoneser Bischofsherrschaft berücksichtigt der Band weitere zehn geistliche Institutionen in Stadt und Diözese, von denen besonders das cluniazensisch geprägte Kloster Sahagún, eines der bedeutendsten Benediktinerklöster der Iberischen Halbinsel, herauszustellen ist. Mit León schließt die Iberia Pontificia nahtlos an den ersten Band zum Nachbarbistum Burgos an.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 17,3 x 25,1 x 1,9cm, Gewicht: 0,531 kg
Kundenbewertungen für "Iberia Pontificia Vol. II: Dioeceses Exemptae"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Santiago Dominguez Sánchez
    • Prof. Dr. Santiago Dominguez Sánchez ist Lehrstuhlinhaber für Historische Grundwissenschaften und -techniken an der Universität León in Spanien.
      mehr...
Regesta Pontificum Romanorum. Iberia Pontificia. Zur gesamten Reihe