Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8470-0269-7.jpg
   

Ökumene in Deutschland

Internationale Einflüsse und Netzwerkbildung – Anfänge 1848–1945

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Print-on-demand

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
311 Seiten
ISBN: 978-3-8471-0269-4
V&R unipress, 1. Auflage 2014
This study shows the influence of the Anglo-Saxon churches and their Ecumenical Councils" on the... mehr
Ökumene in Deutschland
This study shows the influence of the Anglo-Saxon churches and their Ecumenical Councils" on the ecumenical movement in Germany from the time of the 1848 Revolution to the end of the Second World War in 1945.It interprets the circumstances of the internationally-connected Free Churches (Methodists, Baptists, Congregationalists) at a time of high national feeling and under very different political systems (Monarchy, Republic, Dictatorship). The study gives insight into these churches' contributions to the development of the ecumenical movement during that confused time in Germany. "
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 24 x 2,6cm, Gewicht: 0,65 kg
Kundenbewertungen für "Ökumene in Deutschland"
08.12.2023

Geschichte von Kirchen dient heute zur Orientierung

Große Linien und viele kleine Punkte
Geschichte wird durch die jeweilige Gegenwart neu lebendig: In Zeiten von Spannungen, Haß und Gewalt in Gesellschaften und zwischen Staaten - wie sie die Aufmerksamkeit in Europas Innen- und Außenpolitik bindet - erhält dieses Buch eine aktualisierte Bedeutung in der Wahrnehmung von Strömungen internationaler Art.
Beispielhaft kann daran gesehen werden, welche kircheninternen Vorstellungen und Ziele prägend waren, und wo gegen diese dann ökumenische Werte Stück um Stück Veränderungen herbeiführten. So wird zum Markstein das Jahr 1848, welches Neues vom Alten abgrenzte, auch wenn letzteres sehr lange weitergewirkt hat.
Karl Heinz Voigt belegt in seiner historischen Darstellung, wie sehr dieser Rahmen die religiöse Lage in Deutschland beeinflußte, wo agile Freikirchen mit internationaler Potenz und Ausrichtung auf mächtige Regionalkirchen stießen, während zugleich überlieferte Konflikte zur weltweiten Großkirche bestanden. Dies verwebt der Autor mit detailreichen Einzelbetrachtungen, in denen christliche Aufbrüche sowie deren internationale Aktionen gut nachvollziehbar werden. Eine Reihung von Unterkapiteln zeigt dies: „Innere Mission“, „Heiligungsbewegung“, „Jünglingsvereine“, „Studentenvereine“, „Weltsonntagsschulbewegung“ und „Weltmissionsbewegung“.
Dieses Buch ist in seinen Einzelheiten informativ und in seiner Gesamtschau ein Ansatz für eine kirchliche Selbstorientierung im Sinne von „Wo stehen wir heute?“. Zur besseren Nutzung der geschichtswissenschaftlichen Studie dienen die Angaben im umfangreichen Anhang.
Dr. Gunter Stemmler

Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Karl Heinz Voigt
    • Karl Heinz Voigt ist Pastor der Evangelisch-methodistischen Kirche. Er hat als Ökumene-Beauftragter Jahrzehnte in ökumenischen Gremien mitgewirkt. 2007 erhielt er in den USA für seine historischen Forschungen den Distinguished Service Award.
      mehr...
Kirche – Konfession – Religion Zur gesamten Reihe