Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-55283-4.jpg

Christoph Wittich (1625–1687)

Reformierte Theologie unter dem Einfluss von René Descartes

ab 99,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
510 Seiten, mit 2 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-55283-4
Vandenhoeck & Ruprecht
Die epochale Bedeutung des Denkens von René Descartes ist für die Philosophie- und... mehr
Christoph Wittich (1625–1687)
Die epochale Bedeutung des Denkens von René Descartes ist für die Philosophie- und Geistesgeschichte der Neuzeit unbestritten. In welch hohem Maße auch die reformierte Theologie die neue Philosophie des 17. Jahrhunderts aufgenommen und diskutiert hat, zeigt Kai-Ole Eberhardts Analyse von Leben und Werk des Theologieprofessors Christoph Wittich. Wittich repräsentiert eine Gruppe von Gelehrten, die von der Bedeutung Descartes' zutiefst überzeugt waren und sich gegen großen Widerstand aus Kirche und Theologie für die Rezeption des cartesianischen Wissenschafts- und Weltbildes eingesetzt haben. Der Verlauf von Wittichs Karriere, ausgehend von seinem Studium in den Niederlanden über Professuren in Herborn, Duisburg, Nijmegen und Leiden, illustriert die Entstehung eines cartesianischen Gelehrtennetzwerkes und dessen Auseinandersetzungen mit Vertretern einer anticartesianischen Theologie. Eine detaillierte Analyse der Hauptwerke Wittichs gewährt Einblicke in die Entstehung einer Theologie, die sowohl beansprucht, reformiert-orthodox zu sein als auch dem modernen Wissenschaftskonzept des Cartesianismus zu entsprechen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 4cm, Gewicht: 0,959 kg
Kundenbewertungen für "Christoph Wittich (1625–1687)"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Kai-Ole Eberhardt
    • Kai-Ole Eberhardt ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Leibniz Universität Hannover, Institut für Theologie und Religionswissenschaft mit dem Schwerpunkt Systematische Theologie.
      mehr...
Reformed Historical Theology Zur gesamten Reihe