Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-10123-0.jpg

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
313 Seiten, mit 4 Tab.
ISBN: 978-3-525-10123-0
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2013
The Congress of Vienna (1814/15) had eminent consequences for the future of Europe’s religious... mehr
Der Wiener Kongress – eine kirchenpolitische Zäsur?
The Congress of Vienna (1814/15) had eminent consequences for the future of Europe’s religious landscape. The volume’s overall 12 essays present new and original research on the topic, especially on the negotiations regarding the future status of the Catholic church and the Jewish communities as well as the origins of religious equality in Germany.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,6cm, Gewicht: 0,651 kg
Kundenbewertungen für "Der Wiener Kongress – eine kirchenpolitische Zäsur?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Heinz Duchhardt (Hg.)
    • Heinz Duchhardt war Prof. für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Bayreuth und für Neuere Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie Direktor der Abteilung Universalgeschichte des Instituts für Europäische Geschichte in Mainz. Zuletzt leitete er bis Februar 2015 als Präsident die Max Weber Stiftung.
      mehr...
    • Johannes Wischmeyer (Hg.)
    • Dr. Johannes Wischmeyer studierte Evangelische Theologie und Geschichte am Evangelischen Stift Tübingen, in Leipzig, Oxford (Trinity College) und Heidelberg. Von 2007–2013 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz; seit 2013 ist er Pfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Aktuell habilitiert Dr. Johannes Wischmeyer im Fach Kirchengeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
      mehr...
Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz Zur gesamten Reihe