Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-57063-0.jpg
   

»Ein Jude spricht Jiddisch«

Jiddisch-Lehrbücher in Polen – ein Beitrag zur jüdischen Bildungs- und Kulturgeschichte im 20. Jahrhundert

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
312 Seiten, mit 25 s/w Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-57063-0
Vandenhoeck & Ruprecht, 2., durchgesehene Auflage 2019
1886 erschien das erste moderne Lehrbuch der jiddischen Sprache. Der Form nach traditionell... mehr
»Ein Jude spricht Jiddisch«

1886 erschien das erste moderne Lehrbuch der jiddischen Sprache. Der Form nach traditionell leitete es einen bahnbrechenden Aufstieg des Jiddischen zur Bildungssprache ein. Zu diesem Zeitpunkt begann man erstmals, die Muttersprache der überwiegenden Mehrheit der Juden im östlichen Europa als eine vollwertige Kultursprache wahrzunehmen, und genau in diesem Prozess spielte die muttersprachliche Bildung eine entscheidende Rolle. Doch über ihre Geschichte ist bisher wenig bekannt. Evita Wiecki erläutert anhand von Jiddisch-Lehrbüchern, welche Formen die aufblühende jiddische Bildung annahm, welche Funktion ihr zugeschrieben wurde und mit welchen Schwierigkeiten ihre Befürworter zu kämpfen hatten. Deutlich wird dabei auch, wie herausfordernd es für sprachliche Minderheiten ist, ohne staatliche und institutionalisierte Unterstützung das Fortbestehen von Sprach- und Kulturkenntnissen zu sichern. Die Studie umspannt ein knappes Jahrhundert (1886–1964), das sich durch signifikante Wendepunkte der jüdischen Geschichte bis hin zum absoluten Bruch durch den Holocaust auszeichnet. Dabei blieb die jiddische Sprache für die Menschen ein maßgeblicher Identifikationsfaktor – trotz grundverschiedener Bedingungen in Politik und Gesellschaft gab es zwischen den jeweiligen Phasen ungeahnte Kontinuitäten. So steckt in der Geschichte des Jiddisch-Lehrbuchs eine Kulturgeschichte des Jiddischen in Polen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,7cm, Gewicht: 0,636 kg
Weiterführende Links zu "»Ein Jude spricht Jiddisch«"
Kundenbewertungen für "»Ein Jude spricht Jiddisch«"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Evita Wiecki
    • Dr. phil. Evita Wiecki ist Lektorin für Jiddisch an der LMU München, Abteilung für Jüdische Geschichte und Kultur.
      mehr...
Jüdische Religion, Geschichte und Kultur Zur gesamten Reihe
NEU
Der Weg der Mikwe in die Moderne
140,00 €
U1_9783847012146.jpg
Formen des Magischen Realismus und der...
  • Bettina Bannasch  (Hg.),
  • Petro Rychlo  (Hg.)
40,00 €
978-3-412-52137-0.jpg
Handbuch Jüdische Studien
  • Christina von Braun  (Hg.),
  • Micha Brumlik  (Hg.)
80,00 €
Synagogues in the Hellenistic and Roman Periods
Synagogues in the Hellenistic and Roman Periods
  • Lutz Doering  (Hg.),
  • Andrew R. Krause  (Hg.)
120,00 €
Yiddish and the Field of Translation
65,00 €
U1_9783847011330.jpg
25,00 €
Zwischen Prag und Nikolsburg
Zwischen Prag und Nikolsburg
  • Kateřina Čapková  (Hg.),
  • Hillel J. Kieval  (Hg.)
70,00 €
Studien zur deutschsprachig-jüdischen Literatur und Kultur
Studien zur deutschsprachig-jüdischen Literatur...
  • Hans-Joachim Hahn  (Hg.),
  • Gerald Lamprecht  (Hg.),
  • Olaf Terpitz  (Hg.)
55,00 €
978-3-525-56476-9.jpg
Zwischen Provisorium und Prachtbau
  • Elisabeth Rees-Dessauer
80,00 €
978-3-412-51140-1.jpg
45,00 €
978-3-205-20531-9.jpg
29,00 €
978-3-205-20608-8.jpg
50,00 €
978-3-525-57080-7.jpg
90,00 €
978-3-525-37062-9.jpg
80,00 €
978-3-525-35112-3.jpg
Spinoza der Hebräer
  • Jan Eike Dunkhase
25,00 €
978-3-525-55267-4.jpg
Gender and Social Norms in Ancient Israel,...
  • Michaela Bauks  (Hg.),
  • Katharina Galor  (Hg.),
  • Judith Hartenstein  (Hg.)
110,00 €
978-3-525-55254-4.jpg
The Faces of Torah
  • Michal Bar-Asher Siegal  (Hg.),
  • Tzvi Novick  (Hg.),
  • Christine Hayes  (Hg.)
140,00 €