Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-30071-8.jpg

Von der Hauptstadtposse zur Erfolgsgeschichte

Die Entstehung des Jüdischen Museums Berlin 1971–2001

ab 37,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
216 Seiten, mit 16 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-30071-8
Vandenhoeck & Ruprecht
Das Jüdische Museum Berlin ist heute eines der erfolgreichsten deutschen Museen, und der... mehr
Von der Hauptstadtposse zur Erfolgsgeschichte
Das Jüdische Museum Berlin ist heute eines der erfolgreichsten deutschen Museen, und der Libeskind-Bau, in dem es seine Dauerausstellung präsentiert, ist international berühmt. Wie kam es dazu, dass das ehemalige Kammergerichtsgebäude in der Kreuzberger Lindenstraße, in dem sich das in den 1960er Jahren gegründete Westberliner stadthistorische Museum befand, heute das Jüdische Museum Berlin beherbergt? Wie wurde aus dem Projekt, das Berlin Museum u.a. um eine jüdische Abteilung zu erweitern, ein nationales Museum für deutsch-jüdische Geschichte in der Trägerschaft der Bundesrepublik? Daniel Bussenius erzählt die dreißigjährige Entstehungsgeschichte des Jüdischen Museums in den Jahren 1971 bis 2001.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,0 x 23,7 x 1,9cm, Gewicht: 0,487 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
Kundenbewertungen für "Von der Hauptstadtposse zur Erfolgsgeschichte"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Schriften des Jüdischen Museums Berlin. Zur gesamten Reihe