Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-31020-5.jpg
   

Nur eine »Geld-Emancipation«?

Loyalitäten und Lebenswelten des Prager jüdischen Großbürgertums 1800–1867

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
340 Seiten, mit 22 Abb. und 5 Stammbäumen, gebunden
ISBN: 978-3-525-31020-5
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2013
Im Mittelpunkt des Buches steht die Frage nach den Loyalitäten und Lebenswelten des Prager... mehr
Nur eine »Geld-Emancipation«?
Im Mittelpunkt des Buches steht die Frage nach den Loyalitäten und Lebenswelten des Prager jüdischen Großbürgertums zwischen 1800 und 1867. Aufgrund seines enormen wirtschaftlichen Erfolges nahm es innerhalb der jüdischen Bevölkerung Böhmens eine Sonderstellung ein. Anhand von fünf Prager Familien zeigt Martina Niedhammer jedoch, dass sich die gesellschaftlichen Bestrebungen des jüdischen Großbürgertums nicht in sozialem Aufstieg um jeden Preis erschöpften. Dies belegen die vielfältigen Anbindungen der jüdischen Oberschicht an nationalpolitisch, ethnisch und religiös unterschiedlich konnotierte Orte im Prager Stadtraum. Entlang dieser Orte werden ihr ökonomischer Aufstieg, religiöses Leben, soziales und politisches Engagement sowie familiäres Selbstverständnis in den Blick genommen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 2,8cm, Gewicht: 0,687 kg
Kundenbewertungen für "Nur eine »Geld-Emancipation«?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Martina Niedhammer
    • Dr. Martina Niedhammer ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Collegium Carolinum, Forschungsinstitut für die Geschichte Tschechiens und der Slowakei, München.
      mehr...
Religiöse Kulturen im Europa der Neuzeit. Zur gesamten Reihe