Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20802-8.jpg

Jüdische Lebensgeschichten aus der Sowjetunion

Erzählungen von Entfremdung und Rückbesinnung. Mit einem Vorwort von Heiko Haumann

30,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
177 Seiten, 18 s/w-Abb., Paperback
ISBN: 978-3-412-20802-8
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2011
In diesem Buch werden auf Interviews basierende lebensgeschichtliche Erzählungen von... mehr
Jüdische Lebensgeschichten aus der Sowjetunion

In diesem Buch werden auf Interviews basierende lebensgeschichtliche Erzählungen von sowjetischen Juden, die seit der Wende nach Deutschland emigriert sind und nun an der Grenze zur Schweiz leben, vorgestellt. Sie erzählen ihre Lebensgeschichten aus der Perspektive einer neu- oder wiedererstarkten jüdischen Orientierung. Eine zentrale Sinn­struktur bildet dabei die Deutung des eigenen Lebensweges als eine Bewegung von der erzwungenen Entfremdung zur Rückbesinnung auf das Judentum. Die »Rückkehr zu den Wurzeln« wird zu einem bestimmenden autobiographischen Motiv, das der eigenen Lebens­geschichte Sinn verleiht. Das Buch zeigt, wie autobiographische Narrationen Aufschluss geben über die retrospektive Deutung erlebter Geschichte und die auf ihr basierende Iden­titätsbildung in der Gegenwart.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Jüdische Lebensgeschichten aus der Sowjetunion"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Jan Arend
    • Dr. Jan Arend ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde der Universität Tübingen.
      mehr...
Lebenswelten osteuropäischer Juden Zur gesamten Reihe