Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-30164-7.jpg
   

Deutsche Zeiten

Geschichte und Lebenswelt. Festschrift zur Emeritierung von Moshe Zimmermann

ab 39,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
344 Seiten, mit 19 Abb., kartoniert
ISBN: 978-3-525-30164-7
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2012
Mit Blick auf die Verwerfungen deutscher Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert befassen sich... mehr
Deutsche Zeiten
Mit Blick auf die Verwerfungen deutscher Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert befassen sich namhafte Historikerinnen und Historiker unterschiedlicher Generationen, darunter Norbert Frei, Hans Mommsen, Wolfgang Schieder und Hans-Ulrich Wehler, mit Themen der deutsch-jüdischen Geschichte, des Nationalsozialismus und der Nachkriegszeit. Dabei behandeln sie Fragen der Theorie und Methodik ebenso wie Fragen der Biografie- und Gesellschaftsgeschichte und Alltagskultur. Die Beiträge widmen sich u. a. dem deutsch-jüdischen Zusammenleben in Mittelalter und Früher Neuzeit, der Rolle des Sports – insbesondere des Fußballs – im Nationalsozialismus sowie der Einordnung deutscher Geschichte in der Moderne. Mit diesem Buch würdigen Freunde, Kollegen und Schüler den israelischen Historiker Moshe Zimmermann anlässlich seiner Emeritierung.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 2,4cm, Gewicht: 0,575 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Fritz Thyssen Stiftung
Kundenbewertungen für "Deutsche Zeiten"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Dan Diner (Hg.)
    • Dan Diner ist Professor emeritus für Moderne Geschichte an der Hebrew University of Jerusalem. Von 1999 bis 2014 war er Direktor des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur und Professor am Historischen Seminar der Universität Leipzig.
      mehr...
    • Gideon Reuveni (Hg.)
    • Dr. Gideon Reuveni ist Reader in History an der University of Sussex. Dort leitet er das Centre for German-Jewish Studies.
      mehr...
    • Yfaat Weiss (Hg.)
    • Yfaat Weiss ist Direktorin des Leibniz-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur – Simon-Dubnow und Professorin für Neuere Geschichte, insbesondere jüdische Geschichte, an der Universität Leipzig sowie Professorin für Jüdische Geschichte an der Hebräischen Universität in Jerusalem.
      mehr...