Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Knowledge on the Move in a Transottoman Perspective

Knowledge on the Move in a Transottoman Perspective

Dynamics of Intellectual Exchange from the Fifteenth to the Early Twentieth Century

ca. 40,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im Juli 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Englisch
ca. 250 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1185-6
V&R unipress, 1. Edition
This volume investigates flows of knowledge that transcended social, cultural, linguistic and... mehr
Knowledge on the Move in a Transottoman Perspective

This volume investigates flows of knowledge that transcended social, cultural, linguistic and political boundaries. Dealing with different sources such as dictionaries, early printed books, political advice literature, and modern periodicals, the case studies in this anthology cover a time frame from the 15th to the early 20th century. Being concerned with a wide variety of geographical areas, including the Ottoman capital Istanbul, provincial settings like Ottoman Palestine, and also Egypt, Bosnia, Crimea, the Persian realm and Poland-Lithuania, the book gives transepochal and transregional insights in the production, transmission, and translation of knowledge. In so doing it contributes to current debates in transcultural studies, global history, and the history of knowledge.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 1cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Knowledge on the Move in a Transottoman Perspective"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Evelin Dierauff (Hg.)
    • Dr. Evelin Dierauff studierte Arabistik, Islamwissenschaft und Judaistik an der Universität Halle/Saale und der Universität Birzeit, Westjordanland. Aktuell ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Schwerpunktprogramm »Transottomanica«: Osteuropäisch-Osmanisch-Persische Mobilitätsdynamiken (SPP 1981).
      mehr...
    • Dennis Dierks (Hg.)
    • Dennis Dierks studierte Geschichte, Slawistik und Nahost-Studien in Mainz, Dijon, Frankreich, und Wien. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Universität Jena.
      mehr...
    • Barbara Henning (Hg.)
    • Dr. Barbara Henning studierte Osmanische Studien sowie ferner Nahost-Studien, Geschichte und Sozialanthropologie. Derzeit arbeitet sie an der Universität Bamberg.
      mehr...
    • Taisiya Leber (Hg.)
    • Dr. Taisiya Leber ist Historikerin mit dem Forschungsschwerpunkt Südosteuropa und Byzantinisches Reich. Derzeit forscht sie an der Universität Mainz.
      mehr...
    • Ani Sargsyan (Hg.)
    • Dr. Ani Sargsyan studierte Turkologie an der Staatlichen Universität Jerewan, Armenien. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg.
      mehr...
Transottomanica Zur gesamten Reihe
Reformatio et memoria
Reformatio et memoria
  • Christopher Spehr  (Hg.),
  • Siegrid Westphal  (Hg.),
  • Kathrin Paasch  (Hg.)
ab 120,00 €
Die Figur des Ratgebers in transkultureller Perspektive
Die Figur des Ratgebers in transkultureller...
  • Dominik Büschken  (Hg.),
  • Alheydis Plassmann  (Hg.)
ab 37,99 €
Transottoman Matters
Transottoman Matters
  • Arkadiusz Blaszczyk  (Hg.),
  • Robert Born  (Hg.),
  • Florian Riedler  (Hg.)
ca. 50,00 €
978-3-8471-1085-9.jpg
ab 79,99 €
978-3-412-51466-2_1.jpg
Der Wappenbrief
  • Gerhard Seibold
250,00 €
978-3-412-51527-0.jpg
ab 79,99 €
978-3-8471-0855-9.jpg
An Iridescent Device: Premodern Ottoman Poetry
  • Christiane Czygan  (Hg.),
  • Stephan Conermann  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-89971-793-8.jpg
Die Kunst des Streitens
  • Marc Laureys  (Hg.),
  • Roswitha Simons  (Hg.)
ab 59,99 €