Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-53077-1.jpg

Hoseastudien

Redaktionskritische Untersuchungen zur Genese des Hoseabuches

20,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
311 Seiten, Leinen
ISBN: 978-3-525-53077-1
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2006
Ein zentrales Thema der aktuellen Forschung ist die Bestimmung des Zeitpunktes, zu dem sich... mehr
Hoseastudien
Ein zentrales Thema der aktuellen Forschung ist die Bestimmung des Zeitpunktes, zu dem sich Israel religiös und theologisch eindeutig von seinen altorientalischen Nachbarn absetzte. Immer noch wird der Prophet Hosea als Kronzeuge der Auffassung herangezogen, dass sich der entscheidende Schritt zur Eigenständigkeit Israels schon im 8. Jh. v.Chr. vollzogen habe. Die Autorin beweist jedoch das Gegenteil. Sie verdeutlicht, wie stark das Denken in den ältesten Texten des Hoseabuches vom altorientalischen Kontext geprägt ist. Ein eigenständiges Israel ist hier noch nicht zu erkennen. Die Mentalität tonangebender Kreise der Königszeit wird somit auf neue Weise transparent. In diesem Sinne leistet das Buch auch einen wichtigen Beitrag zur sog. Monotheismusdebatte.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 2cm, Gewicht: 0,646 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • EKHN Kirchenverwaltung,
  • Amt der VELKD - Lutherisches Kirchenamt,
  • Amt der VELKD
Kundenbewertungen für "Hoseastudien"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Susanne Rudnig-Zelt
    • Dr. theol. Susanne Rudnig-Zelt ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Altes Testament an der Universität Jena.
      mehr...
Forschungen zur Religion und Literatur des Alten und Neuen Testaments Zur gesamten Reihe