Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Deuteronomium 28 und die Adê zur Thronfolgeregelung Asarhaddons

Deuteronomium 28 und die Adê zur Thronfolgeregelung Asarhaddons

Segen und Fluch im Alten Orient und in Israel

130,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
437 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-53780-0
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 1996
Asarhaddon ließ zur Regelung der Thronfolge seiner Söhne einen »adê« anfertigen. Dieses Dokument,... mehr
Deuteronomium 28 und die Adê zur Thronfolgeregelung Asarhaddons
Asarhaddon ließ zur Regelung der Thronfolge seiner Söhne einen »adê« anfertigen. Dieses Dokument, mit dem Vereidigungen durchgeführt wurden, enthält die längste bekannte Sequenz von Flüchen des Alten Orients. Einige Passagen ähneln Deuteronomium 28 in auffälliger Weise.Das Buch bietet eine Zusammenstellung aller veröffentlichten mesopotamischen Texte staatlicher Kanzleien mit Flüchen und untersucht mehrsprachige altorientalische Fluch- und Segensschriften auf ihre Übersetzungstreue hin. Als Ergebnis zeigt sich, daß die Gemeinsamkeiten zwischen Dt. 28 und dem Text Asarhaddons sich vom sonst belegten mesopotamischen Überlieferungsgut abheben, was auf eine literarische Abhängigkeit des biblischen Textes von der assyrischen Vorlage schließen läßt. Die literarische Analyse läßt außerdem die Gesichtspunkte erkennen, nach denen man in Juda Teile der aus Assyrien stammenden Vorlage zu hebräischen Flüchen umgestaltete. Dabei scheint die Vorstellung von JHWH als dem Jerusalemer Sonnengott eine wichtige Rolle gespielt zu haben.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,6 x 23,5 x 2,6cm, Gewicht: 0,805 kg
Kundenbewertungen für "Deuteronomium 28 und die Adê zur Thronfolgeregelung Asarhaddons"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Hans Ulrich Steymans
    • Dr. theol. Hans Ulrich Steymans ist Professor für Altes Testament an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg/Schweiz.
      mehr...
Orbis Biblicus et Orientalis Zur gesamten Reihe