Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-7887-3415-2.jpg

Nah ist und schwer zu fassen der Gott

Die ambivalente Beschreibung der Nähe Gottes in Jer 20,7-18 und Ps 139

ab 39,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
180 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-7887-3415-2
Vandenhoeck & Ruprecht
Elisabeth Krause-Vilmar untersucht die ambivalente Beschreibung der Nähe Gottes in Psalm 139 und... mehr
Nah ist und schwer zu fassen der Gott

Elisabeth Krause-Vilmar untersucht die ambivalente Beschreibung der Nähe Gottes in Psalm 139 und Jer 20,7-18. Psalm 139 handelt von der Nähe Gottes, die dynamisch und existentiell beschrieben wird: als bedrohlich und fremd, aber auch als beschützend und tröstlich. Eine solch existentielle und ambivalente Erfahrung der Nähe Gottes kennzeichnet auch die letzte Konfession Jeremias (Jer 20,7-18). So weisen Ps 139 und Jer 20,7-18 über die heute – auch in Predigten – verbreitete Vorstellung hinaus, die Nähe Gottes werde vorwiegend positiv und die Ferne negativ erfahren.

Die Studie verbindet die Exegese von Jer 20,7-18 und Ps 139 mit der Rezeption der Texte in ausgewählten Predigten aus dem 20. Jahrhundert von Dietrich Bonhoeffer und Paul Tillich, um Möglichkeiten der religiösen Rede von der Nähe Gottes auszuloten.

Das Gottesbild von Jer 20,7-18 und Ps 139 beinhaltet herausfordernde Aspekte, die von einem inneren Ringen mit Gott erzählen. Die Autorin ermutigt dazu, in der Verkündigungspraxis diese Ambivalenzen im Gottesbild anzusprechen. Sie plädiert für eine detaillierte Wahrnehmung der in den Texten verarbeiteten Erfahrung, dass die Nähe Gottes nicht einlinig positiv sondern zugleich herausfordernd und bedrängend sein kann. Sie führt vor, wie der hermeneutische Bogen von der Exegese bis in die heutige Predigtpraxis zu spannen ist – einen Bogen, der unter der Spezialisierung der gegenwärtigen theologischen Wissenschaft nicht selten aus dem Blick gerät.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 1,7cm, Gewicht: 0,414 kg
Kundenbewertungen für "Nah ist und schwer zu fassen der Gott"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Elisabeth Krause-Vilmar
    • Elisabeth Krause-Vilmar hat am Hans-von-Soden Institut an der Philipps-Universität Marburg promoviert und ist Pfarrerin in Bad Vilbel.
      mehr...
NEU
978-3-7887-3402-2.jpg
Jhwh: der Wettergott Hoseas?
  • Szabolcs-Ferencz Kató
ab 59,99 €
978-3-525-51642-3.jpg
Wort und Geschichte
  • Joachim Ringleben
ab 15,99 €
978-3-525-55669-6.jpg
ca. 100,00 €
978-3-7887-3359-9.jpg
Methodik im Diskurs 2
  • Raik Heckl  (Hg.),
  •  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-7887-3365-0.jpg
150,00 €
978-3-7887-3391-9.jpg
ab 15,99 €
978-3-525-57138-5.jpg
Living with Risk and Danger
  • Mikkel Gabriel Christoffersen
ab 64,99 €
978-3-525-57035-7.jpg
ab ca. 49,99 €
NEU
978-3-525-57093-7.jpg
Säkularisierung und Religion
  • Irene Dingel  (Hg.),
  • Christiane Tietz  (Hg.)
ab 44,99 €
978-3-525-57095-1.jpg
Bekennen und Bekenntnis im Kontext der...
  • Daniel Gehrt  (Hg.),
  •  (Hg.),
  • Stefan Michel  (Hg.)
ab 59,99 €
978-3-7887-3352-0.jpg
225,00 €
978-3-7887-3335-3.jpg
Die Stadt
  • Jürgen Kampmann  (Hg.),
  • Christoph Schwöbel  (Hg.)
ab 32,99 €
978-3-525-57083-8.jpg
ab 49,99 €
978-3-89971-694-8.jpg
Raumkonzepte
  • Ingrid Baumgärtner  (Hg.),
  • Paul-Gerhard Klumbies  (Hg.),
  • Franziska Sick  (Hg.)
ab 59,99 €
978-3-7887-2943-1.jpg
Verstrickt in Schuld, gefangen von Scham?
  • Ulrike Link-Wieczorek  (Hg.)
ab 37,99 €
978-3-7887-2944-8.jpg
Glaube und Politik
  • Martin Büscher  (Hg.),
  • Siegfried Kreuzer  (Hg.),
  • Theodora Beer  (Hg.)
40,00 €
978-3-7887-2797-0.jpg
45,00 €
978-3-647-56019-9.jpg
Karl Barth und Wilhelm Niesel
  • Matthias Freudenberg  (Hg.),
  • Hans-Georg Ulrichs  (Hg.)
ab 44,99 €
978-3-7887-3117-5.jpg
Das hörende Herz
  • Bernd Janowski
ab 39,99 €
978-3-525-56900-9.jpg
80,00 €
978-3-525-54000-8.jpg
150,00 €