Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die »fremde Frau« in Proverbien 1–9

Die »fremde Frau« in Proverbien 1–9

Eine exegetische und sozialgeschichtliche Studie

90,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
308 Seiten, mit 14 Abb., gebunden
ISBN: 978-3-525-53779-4
Vandenhoeck & Ruprecht
In der Dunkelheit lauert die »fremde Frau« (Prov 7,9.12). Ihre Pfade führen zu den Schatten der... mehr
Die »fremde Frau« in Proverbien 1–9
In der Dunkelheit lauert die »fremde Frau« (Prov 7,9.12). Ihre Pfade führen zu den Schatten der Unterwelt (Prov 2,18). Nicht zufällig stand die Gestalt in der bisherigen Forschung im Dunkel, am Rande des Interesses, während ihre gepriesene Gegenspielerin »Frau Weisheit« allseits Beachtung fand.Die Studie erfaßt das Porträt der »fremden Frau« in seinen facettenreichen Zügen unter besonderer Berücksichtigung der Metaphorik und der literarischen Anklänge an traditionsgeschichtlich vorausliegende Texte. Als Thema weisheitlicher Mahnreden aus nachexilischer Zeit zeigt die literarische Figur der »Fremden« das Frauenbild ihres Trägerkreises auf. Die in der Untersuchung erarbeiteten sozialgeschichtlichen Konstellationen der persischen Provinz Jehud machen Benennung und Funktion der »fremden Frau« in Proverbien 1–9 verständlich.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,2 x 23,5 x 2,3cm, Gewicht: 0,61 kg
Kundenbewertungen für "Die »fremde Frau« in Proverbien 1–9"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Orbis Biblicus et Orientalis Zur gesamten Reihe