Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-53080-1.jpg

Durch Adams Fall ist ganz verderbt ...

Studien zur Entstehung der alttestamentlichen Urgeschichte

25,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
268 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-53080-1
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2007
Die Untersuchung von Gen 1–11 nimmt mit Blick auf die Literaturgeschichte des Pentateuch seit dem... mehr
Durch Adams Fall ist ganz verderbt ...
Die Untersuchung von Gen 1–11 nimmt mit Blick auf die Literaturgeschichte des Pentateuch seit dem Aufkommen der Urkundenhypothese eine Schlüsselstellung ein, die im wesentlichen von zwei Textschichten ausgeht, dem älteren »J(ahwist)«, und der jüngeren Priesterschrift »P«. An dieser Hypothese sind in den letzten Jahren im Zuge der Revision der klassischen Pentateuchtheorien auch in der Beurteilung der Urgeschichte vermehrt Zweifel laut geworden. Martin Arneth kommt in seiner Untersuchung zu dem Ergebnis, dass in Gen 1–11 zwar von der Priesterschrift als einer literarisch geschlossenen Quelle auszugehen ist. Die nichtpriesterschriftlichen Texte sind indes literarisch und gedanklich auf die Priesterschrift bezogen und korrigieren sie, etwa in der Deutung der Sintflutkatastrophe.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 5,5cm, Gewicht: 0,562 kg
Kundenbewertungen für "Durch Adams Fall ist ganz verderbt ..."
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Martin Arneth
    • Dr. theol. Martin Arneth ist Privatdozent und wissenschaftlicher Oberassistent der Abteilung für Alttestamentliche Theologie an der Ev.-Theol. Fakultät der LMU München.
      mehr...
Forschungen zur Religion und Literatur des Alten und Neuen Testaments Zur gesamten Reihe