Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-53082-5.jpg
85,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
254 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-525-53082-5
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2006
Niemand hat die imponierende Größe des Römischen Reiches so grundsätzlich kritisiert wie der... mehr
Johanneische Perspektiven
Niemand hat die imponierende Größe des Römischen Reiches so grundsätzlich kritisiert wie der Seher der Johannesoffenbarung. Jens-W. Taeger, der früh verstorbene Neutestamentler aus Münster, hat die Offenbarung eine »fulminante Streitschrift« genannt, die Partei ergreift »im Streit um die Frage, wie in den Strukturen der Welt der Glaube unter strikter Wahrung der christlichen Identität zu leben ist.« In den hier vereinten Aufsätzen analysiert Taeger die theologische Zielsetzung der Apokalypse und stellt sie bewusst hinein in die komplizierte Geschichte des johanneischen Kreises. Die Aufsätze ergreifen dabei selbst Partei in den strittigen Fragen der johanneischen Forschung und geben zugleich Anstöße zu weiteren Untersuchungen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 1,8cm, Gewicht: 0,54 kg
Kundenbewertungen für "Johanneische Perspektiven"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Dietrich-Alex Koch (Hg.)
    • Dr. theol. Dietrich-Alex Koch ist Professor em. für Neues Testament an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
      mehr...
    • Dietrich-Alex Koch (Hg.)
    • Dr. theol. Dietrich-Alex Koch ist Professor em. für Neues Testament an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
      mehr...
Forschungen zur Religion und Literatur des Alten und Neuen Testaments Zur gesamten Reihe