Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-610-8.jpg

Eschatisches Heil mit eschatischer Anerkennung

Exegetische Untersuchungen zu Funktion und Sachgehalt der paulinischen Verkündigung vom eigenen Endgeschick im Rahmen seiner Korrespondenz an die Thessalonicher, Korinther und Philipper

ab 69,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
556 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-610-8
V&R Unipress, Bonn University Press, 1. Auflage 2010
Mit einem individual­escha­to­lo­gischen Zugang untersucht Stefan Schapdick Texte aus den... mehr
Eschatisches Heil mit eschatischer Anerkennung
Mit einem individual­escha­to­lo­gischen Zugang untersucht Stefan Schapdick Texte aus den authentischen Paulusbriefen, die über das Endgeschick des Apostels Auskunft geben. Er zeigt, dass sich Paulus bei der Zusammenstellung eschatologischer Motive wie Parusie, Auferweckung, Verwandlung, Gericht von der konkreten Kommunikation mit der jeweiligen Gemeinde leiten lässt: Seine Eschatologie ist immer tagesaktuell formuliert und nie auf Systematisierbarkeit angelegt. Bei aller Disparatheit und Situationsbezogenheit können aber flexible Grundkoordinaten seines Eschatologiedenkens nachgewiesen werden. Diese gruppieren sich meist um die Parusie Christi, die nicht nur den Moment der Heilsvollendung repräsentiert, sondern auch das Ereignis ist, bei dem Paulus mit göttlicher Anerkennung für seinen Dienst rechnet. Die Kontur seines eigenen Endgeschicks wird dabei wesentlich vom Zustand und Glaubensfortschritt seiner Gemeinden mitbestimmt.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 4,5cm, Gewicht: 0 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Generalvikariat Erzbistum Köln,
  • Bistum Trier, Bischöfliches Generalvikariat,
  • Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung
Kundenbewertungen für "Eschatisches Heil mit eschatischer Anerkennung"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Stefan Schapdick
    • Dr. Stefan Schapdick, geboren 1965, hat sich 2009 habilitiert. Er ist Dozent für Neutestamentliche Einleitung am Interdiözesanen Studienseminar St. Lambert in Grafschaft-Lantershofen.
      mehr...
Bonner Biblische Beiträge Zur gesamten Reihe