Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-7887-2190-9.jpg

Vergeben und Vergessen

Christologie und Neuer Bund im Hebräerbrief

45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
296 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-7887-2190-9
Vandenhoeck & Ruprecht
Die Studie verhandelt die Deutung des Leidens und des Todes Jesu im Hebräerbrief. Hierbei zeigt... mehr
Vergeben und Vergessen
Die Studie verhandelt die Deutung des Leidens und des Todes Jesu im Hebräerbrief. Hierbei zeigt sich, dass nicht der alttestamentliche Sühnegedanke und die Schilderung des Ritus am Versöhnungstag (besonders Leviticus 16), sondern die Verheißung des Neuen Bundes (Jeremia 31) als der entscheidende Bezugspunkt der gesamten Darlegung und somit der Christologie und der Soteriologie des Hebräerbriefes zu werten ist. Die Arbeit bietet eine Lesart für die Interpretation des Hebräerbriefes, von der her sich die Reden vom Hohenpriestertum Christi und von der Unmöglichkeit der zweiten Buße neu erschließen.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0,53 kg
Kundenbewertungen für "Vergeben und Vergessen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen TestamentTestament Zur gesamten Reihe