Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-79614-5.jpg

Déjà-vu

DB Schenker in Ost- und Südosteuropa

49,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
308 Seiten, 225 farb. Abb. und Tab., gebunden
ISBN: 978-3-205-79614-5
Böhlau Verlag Wien, 1. Auflage 2014
Ein Unternehmen besteht nicht nur aus Soll und Haben, im Hintergrund spielt stets die Politik... mehr
Déjà-vu

Ein Unternehmen besteht nicht nur aus Soll und Haben, im Hintergrund spielt stets die Politik mit. Für die 1872 gegründete Spedition Schenker war Ost- und Südosteuropa ursprünglich der Heimatmarkt. Dann kamen die beiden Weltkriege und veränderten die Landkarte, bis nach 1945 ein Eiserner Vorhang Europa teilte. Dahinter verlor Schenker alle Niederlassungen an staatliche Monopolbetriebe. 1989 war die Zeitenwende: Die sozialistischen Planwirtschaften brachen zusammen und auch Schenker machte sich an den Neuaufbau. Die Herausforderungen waren enorm: politische Unsicherheit, fehlende Rechtssicherheit, mangelnde Infrastruktur, erheblicher Ausbildungsbedarf. Es war eine Pionierleistung gegen viele Hindernisse, bis DB Schenker wieder zu einem der führenden Logistik-Dienstleister in dieser Region aufstieg.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Déjà-vu"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Dieter Stiefel
    • Dieter Stiefel Professor for Social and Economic History at Vienna University, Austria. Executiv Director of the Vienna Schumpeter Society and the Schumpeter Program Harvard/Austria. Research Fellowships at Cambridge University/England, Harvard University and UC Berkeley. Author of Books on European Economic History, the Great Depression, Business and Banking History, Nationalisation and Privatisation, Histroy of Bankruptcy, Marshall Plan, Denazification and Holocaust Era Assets.
      mehr...