Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20352-8.jpg

Der hansische Bergenhandel im Spätmittelalter

Handel – Kaufleute – Netzwerke.

60,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
433 Seiten, Mit zahlr. Graf. u. Tab. im Text sowie 6 farb. Graf. auf Taf. und CD-ROM-Beilage, Paperback
ISBN: 978-3-412-20352-8
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2009
Hansekaufleute dominierten im Spätmittelalter den Handel in Nord- und Ostsee. In der... mehr
Der hansische Bergenhandel im Spätmittelalter

Hansekaufleute dominierten im Spätmittelalter den Handel in Nord- und Ostsee. In der norwegischen Hafenstadt Bergen, einer wichtigen Drehscheibe auf der Ost-West-Achse des hansischen Handels, unterhielten sie ein bedeutendes Kontor. Von Bergen aus wurden unter anderem große Mengen an Stockfisch, der wegen seiner langen Haltbarkeit begehrt war, für die Märkte des Kontinents ausgeführt. Hansestädte wie Rostock, Wismar, Deventer, Zwolle, Kampen, Stralsund, Coesfeld und vor allem Lübeck hatten wirtschaftliche Interessen in diesem Markt. Das vorliegende Buch zeichnet die Geschichte des Bergenhandels nach und erschließt die biographischen Daten von weit über 1.000 Kaufleuten, wobei aufgrund der Quellenlage vor allem für die Lübecker Bergenfahrer ein deutliches und lebendiges Bild entsteht.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Der hansische Bergenhandel im Spätmittelalter"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Mike Burkhardt
    • Mike Burkhardt, geb. 1975, studierte in Leipzig, Bergen/Norwegen und Kiel Mittlere und Neuere Geschichte, Islamwissenschaft, Archäologie und Kommunikations- und Medienwissenschaft. Von 2003 bis 2006 disputierte er mit der vorliegenden Arbeit an der Universität Kopenhagen. Seit 2008 ist Mike Burkhardt Dozent für Geschichte an der Universität Kassel.
      mehr...
Quellen und Darstellungen zur Hansischen Geschichte Zur gesamten Reihe