Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20114-2.jpg
39,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
266 Seiten, Mit 26 s/w-Abb., Paperback
ISBN: 978-3-412-20114-2
Böhlau Verlag Köln
Ethnografisches Wissen ist ein bedeutsamer Bestandteil von Alltagskultur. ExpertInnen wie Laien... mehr
Horizonte ethnografischen Wissens

Ethnografisches Wissen ist ein bedeutsamer Bestandteil von Alltagskultur. ExpertInnen wie Laien benutzen es und bauen damit flexible Brücken zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Es findet sich in alltäglichen Begriffen und gängigen Stereotypen, es definiert die verschwommenen Bilder von »Heimat« oder »Volk« genauer und beeinflusst politisches Handeln oder mediale Inszenierungen. Ethnografisches Wissen geht in unsere Vorstellungswelten ein, beschreibt Ordnungsrahmen wie »Ethnizität« und »Authentizität« und ist dabei immer wieder wandelbar. Wie sich seine Produktion historisch im Spannungsfeld von Wissenschaft und Gesellschaft entwickelt hat und wie sie heute funktioniert, erkunden die Beiträge dieses Bandes aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen. Ethnografisches Wissen wird damit als bedeutsames »strategisches« Wissen in gesellschaftlichen Veränderungs- und Verständigungsprozessen sichtbar gemacht.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Horizonte ethnografischen Wissens"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Ina Dietzsch (Hg.)
    • Von 1988-93 Ethnografie an der HUB studiert, derzeit als Research Associate in der Research Group »Public Culture in Theory and Practice« am Department of Anthropology der Durham University, U.K. mit den Themen Rhetorik und Sozialität verschiedener Öffentlichkeiten beschäftigt. Bis 2006 Mitarbeiterin im DFG-Projekt »Volkskunde als öffentliche Wissenschaft« am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität in Berlin, vorher freiberuflich in verschiedenen Projekten (u.a. zusammen...
      mehr...
    • Leonore Scholze-Irrlitz (Hg.)
    • - seit 1995 Leiterin der Landesstelle für Berlin-Brandenburgische Volkskunde am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin - 1993 Promotion in Berlin bei Wolfgang Küttler, Wolfgang Jacobeit, Wolfgang Kaschuba (»Anthropolo
      mehr...
alltag & kultur Zur gesamten Reihe