Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-927-7.jpg
ab 23,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
101 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-89971-927-7
V&R Unipress
Haben Kultusministerkonferenz und Akkreditierungsrat durch die Akkreditierungspflicht für... mehr
Bologna (aus)gewertet
Haben Kultusministerkonferenz und Akkreditierungsrat durch die Akkreditierungspflicht für Bachelor- und Master-Studiengänge sichergestellt, dass die Ziele der Bologna-Reform erreicht wurden? Haben die Hochschulen die Reformziele und die Akkreditierungskriterien akzeptiert und die neuen Studiengänge entsprechend gestaltet? Wie beurteilen die Studierenden den Prozess und das Ergebnis der Studienstrukturreform? Wie stehen die Hochschulen zur Programmakkreditierung als Methode der externen Qualitätssicherung? Diesen und weiteren Fragen sind die Autoren der vorliegenden empirischen Studie nachgegangen. Sie haben zu diesem Zweck 1380 Akkreditierungsentscheidungen an niedersächsischen Hochschulen ausgewertet und die Verantwortlichen an den Hochschulen sowie Vertreter der Studierenden aus den Hauptstudienbereichen befragt. Die Ergebnisse veranlassen sie, grundlegende Verfahrensänderungen zu fordern.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,8 x 24,5 x 0,7cm, Gewicht: 0,205 kg
Kundenbewertungen für "Bologna (aus)gewertet"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Justine Suchanek
    • Dr. Justine Suchanek ist als empirische Sozialforscherin am Lehrstuhl für Ökonomie und Politik des tertiären Bildungssystems an der Universität Osnabrück tätig. Zuvor lehrte sie an der Universität Bielefeld im Fachbereich Soziologie Methoden empirischer Sozialforschung und Medien.
      mehr...
    • Manuel Pietzonka
    • Manuel Pietzonka (M.Sc) ist seit 2006 als Wissenschaftlicher Referent bei der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) tätig. Nach seinem Studium der Psychologie promoviert er an der Universität Kassel am Internationalen Zentrum für Hochschulforschung über den Bologna-Prozess.
      mehr...
    • Rainer Künzel
    • Dr. Rainer Künzel ist Professor für Ökonomie und Politik des Tertiären Bildungssystems an der Universität Osnabrück, deren Präsident er von 1990 bis 2004 gewesen ist. Künzel war zwischen 1994 und 2000 Vizepräsident der HRK und ist seit 2001 Wissenschaftlicher Leiter der Zentralen Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA).
      mehr...
Gesellschaft – Wirtschaft – Medien. Zur gesamten Reihe