Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-451-7.jpg

Migration – Arbeit – Geschlecht

Arbeitsmigration in Mitteleuropa vom 17. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
282 Seiten, kartoniert
ISBN: 978-3-89971-451-7
V&R Unipress
Arbeitsmigration zählte in Mitteleuropa zur lebenszyklischen Erfahrung breiter... mehr
Migration – Arbeit – Geschlecht
Arbeitsmigration zählte in Mitteleuropa zur lebenszyklischen Erfahrung breiter Bevölkerungsschichten. Die Formen der Arbeitswanderungen waren vielfältig und hingen mit der Erwerbstätigkeit, dem Geschlecht und Alter der Akteure zusammen. Diese sozialen Faktoren und die regionale Herkunft spielten für die Positionierung auf den (über)regionalen, vielfach grenzüberschreitenden Arbeitsmärkten und für die Einbettung in Netzwerke und Haushaltsstrukturen eine wichtige Rolle. In der vorliegenden Studie geht die Autorin den jeweils spezifischen Migrationserfahrungen von Arbeitskräften auf unterschiedlichen Untersuchungsebenen – ausgehend von der Groß- über die Kleinstadt bis hin zum Dorf – ebenso nach wie den Reaktionen auf diese umfassenden Wanderbewegungen, die die neuzeitlichen Städte, die Obrigkeiten und die sich herausbildenden Nationalstaaten zeigten.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,9 x 2cm, Gewicht: 0,503 kg
Kundenbewertungen für "Migration – Arbeit – Geschlecht"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Transkulturelle Perspektiven. Zur gesamten Reihe