Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-52377-0.jpg
   

Si quid universitati debetur

Forderungen und Schulden privater Personenvereinigungen im römischen Recht

90,00 € *  (D)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
420 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-52377-0
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage, 2021
Inwieweit das römische Recht Vereine als Träger von Rechten und Pflichten gekannt hat, ist seit... mehr
Si quid universitati debetur
Inwieweit das römische Recht Vereine als Träger von Rechten und Pflichten gekannt hat, ist seit Langem Gegenstand der rechtshistorischen Forschung. Zwar ist die Existenz von Gegenständen des Vereinsvermögens in den Quellen belegt, doch schien damit bislang kaum vereinbar, dass der Vertragsschluss durch einen Vereinsfunktionär im römischen Recht – anders als im modernen Recht – regelmäßig nicht dazu führt, dass der Verein Partei des Vertrags wird. Aufgrund der Quellenfunde der letzten Jahrzehnte kann dieser Befund erstmals erklärt werden: Wenn sich ein Vereinsfunktionär für den Verein vertraglich verpflichtet, kann er hierfür einen Ausgleich aus dem Vereinsvermögen erlangen und gerichtlich durchsetzen. Ferner kann gezeigt werden, dass nicht das Vertragsrecht, sondern in erster Linie die Verbreitung testamentarischer Stiftungen im gesamten Reich während des 1. und 2. Jahrhunderts n. Chr. die römischen Juristen veranlasst hat, die Berechtigung bzw. Verpflichtung von Vereinen aus Forderungen bzw. Verbindlichkeiten zu konzeptualisieren.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 3,1cm, Gewicht: 0,815 kg
Kundenbewertungen für "Si quid universitati debetur"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autor:inneninfos
    • Bastian Zahn
    • Bastian Zahn ist Regierungsrat im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat.
      mehr...
Forschungen zum Römischen Recht Zur gesamten Reihe
Das Erbrecht der Buch'schen Glosse
100,00 €
Urheberrecht und Scharia
Urheberrecht und Scharia
  • Maurice Zomorrodi
ca. 55,00 €
Individuum und Zeitgeist
Individuum und Zeitgeist
  • Hanfried Helmchen
ca. 40,00 €
U1_9783847017141.jpg
ca. 50,00 €
NEU
U1_9783847016922.jpg
Königtum in der Republik
  • Karl Eckhart Heinz
60,00 €
978-3-525-3025-3.jpg
Faces of the rule of law in Europe
  • Michał Gierycz  (Hg.),
  • Piotr Mazurkiewicz  (Hg.)
ca. 65,00 €
U1_9783847016304.jpg
45,00 €
978-3-525-50039-2.jpg
Recht und Religion
  • Konrad Schmid  (Hg.),
  • Michael Welker  (Hg.)
69,00 €
 Open Access
978-3-525-30204-0.jpg
Rechtswissenschaft in der...
  • Thomas Duve  (Hg.),
  • Jasper Kunstreich  (Hg.),
  • Stefan Vogenauer  (Hg.)
978-3-205-21610-0.jpg
Einführung in das römische Recht
  • Martin Pennitz,
  • Peter Apathy,
  • Georg Klingenberg
39,00 €
978-3-412-52545-3.jpg
70,00 €
978-3-8471-1356-0.jpg
Menschen Recht Frieden
  • Bernd Harbeck-Pingel  (Hg.),
  • Wilhelm Schwendemann  (Hg.)
40,00 €
U1_9783847013617.jpg
Artifizielle menschliche Embryonen
  • Thomas Heinemann  (Hg.),
  • Hans-Georg Dederer  (Hg.),
  • Tobias Cantz  (Hg.)
45,00 €
Konkurrenz um Menschenrechte
70,00 €
U1_9783847012078.jpg
45,00 €
978-3-412-52040-3.jpg
Pecunia constituta
  • Thorsten Bolte
75,00 €
Rechte Parolen kompetent kontern
20,00 €
Das Recht der DDR als Gegenstand der Rechtsgeschichte
Das Recht der DDR als Gegenstand der...
  • Adrian Schmidt-Recla  (Hg.),
  • Achim Seifert  (Hg.)
40,00 €
U1_9783737011655.jpg
Menschenrechte und Gerechtigkeit als bleibende...
  • Irene Klissenbauer  (Hg.),
  • Franz Gassner  (Hg.),
  • Petra Steinmair-Pösel  (Hg.),
  • Peter G. Kirchschläger  (Hg.)