Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Kunst des Unterscheidens zwischen Recht und Gerechtigkeit

Die Kunst des Unterscheidens zwischen Recht und Gerechtigkeit

Studien zu einer Grundbedingung der Rechtsfindung

50,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
355 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1298-3
V&R unipress, 2., überarbeitete Auflage 2021
A precondition for every judical decision is an awareness for the correct relationship and... mehr
Die Kunst des Unterscheidens zwischen Recht und Gerechtigkeit
A precondition for every judical decision is an awareness for the correct relationship and differentiation between the law and justice. The art in this process of resolving an arising conflict of interests lies, after due thought, in the resolute conclusion that a just solution is not simply to be found in a preordained idea of justice but must be sought for each case. The lawyers experience of the solutions in similar situations gives him the necessary direction in which he must seek a just decision. This book sets out to develop this thesis in three steps by surveying the thoughts of Otto von Gierke and Wilhelm Henke on law and the thoughts of Gerhard Ebeling about the theological fundamentals of law.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,5 x 2,5cm, Gewicht: 0,646 kg
Kundenbewertungen für "Die Kunst des Unterscheidens zwischen Recht und Gerechtigkeit"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Albert Janssen
    • Prof. Dr. Albert Janssen war als Verwaltungs- und Parlamentsjurist im Dienst des Landes Niedersachsen und als Apl. Professor an der Universität Hannover tätig.
      mehr...
Beiträge zu Grundfragen des Rechts. Zur gesamten Reihe