Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der familienrechtliche Ausgleichsanspruch

Der familienrechtliche Ausgleichsanspruch

Die Geschichte einer Fehlkonstruktion

ab 32,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Erscheint im April 2020

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
200 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1257-0
V&R unipress, 1. Auflage 2021
  Der Bundesgerichtshof schuf den familienrechtlichen Ausgleichsanspruch 1959, um einen... mehr
Der familienrechtliche Ausgleichsanspruch

 

Der Bundesgerichtshof schuf den familienrechtlichen Ausgleichsanspruch 1959, um einen Ausgleich für geleisteten, aber nicht geschuldeten Kindesunterhalt zu ermöglichen. Janina Schaffert zeigt nicht nur die zahlreichen Kritikpunkte an dem Grundsatzurteil sowie der heutigen Ausgestaltung und seiner Durchsetzbarkeit auf, sondern bietet einen Lösungsweg auf Basis des geschriebenen Rechts, dessen Vorteile unverkennbar sind. Anhand der genetisch-historischen Analyse zeigt die Autorin, dass die dem familienrechtlichen Ausgleichanspruch zugrunde liegende Problematik bereits lange vor dem Grundsatzurteil bestand. Die von Janina Schaffert entwickelte Lösung steht daher im Einklang mit der historischen Entwicklung des Regressanspruchs und ermöglicht – im Gegensatz zum BGH – einen gerechten Ausgleich.

 

 

 

1959 the Federal Supreme Court established the family law compensation claim to faciliate compensation in respect of child support which has been paid but is not owed. Janina Schaffert does not only outline the numerous points of criticism of the fundamental judgment as well as the current form and its practicability, but also offers a solution based on written law, of which the advantages are undeniable. The genetic-historical analysis in particular shows that the problem underlying the family law compensation claim existed long before the leading decision. The solution developed by Janina Schaffert is in line with the historical development of the right of recourse and – in contrast to the Federal Supreme Court – enables a fair compensation.

 

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 15,5 x 23,2 x 1cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Der familienrechtliche Ausgleichsanspruch"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Beiträge zu Grundfragen des Rechts. Zur gesamten Reihe
Jhering Global
Jhering Global
  • Inge Kroppenberg  (Hg.),
  • Stephan Meder  (Hg.),
  • Nikolaus Linder  (Hg.),
  • Christoph-Eric Mecke  (Hg.)
ca. 65,00 €
978-3-8471-1065-1.jpg
ca. 100,00 €
 Open Access