Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Die Nutzung von Musik im politischen Wahlkampf

Die Nutzung von Musik im politischen Wahlkampf

Indirekte Beeinträchtigungen von Urheber- und Künstlerpersönlichkeitsrechten

ab 19,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
99 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-1174-0
V&R Unipress
Die Nutzung von Musik durch politische Parteien im Wahlkampf kann eine Verletzung von Urheber-... mehr
Die Nutzung von Musik im politischen Wahlkampf

Die Nutzung von Musik durch politische Parteien im Wahlkampf kann eine Verletzung von Urheber- und Künstlerpersönlichkeitsrechten darstellen. Auch Verwertungsrechte sind betroffen. Der Autor untersucht sowohl die verwertungsrechtliche Einordnung der Nutzung von Musik im politischen Wahlkampf als auch die Verbotsmöglichkeiten über Urheber- und Künstlerpersönlichkeitsrechte. Hierzu werden insbesondere die Voraussetzungen indirekter Beeinträchtigungen von Urheber- und Künstlerpersönlichkeitsrechten untersucht und die Interessen der Musiker sowie der politischen Parteien miteinander abgewogen.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 1,7cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Die Nutzung von Musik im politischen Wahlkampf"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Christian Kube
    • Dr. Christian Kube studierte Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Sein Studienschwerpunkt war das Kartell- und Urheberrecht.
      mehr...
Schriften zum deutschen und internationalen Persönlichkeits- und... Zur gesamten Reihe