Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0731-6.jpg

De rebus divinis et humanis

Essays in honour of Jan Hallebeek

ab 59,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Ausgabeformat:

Sprache: Englisch
548 Seiten, with 4 figures, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0731-6
V&R Unipress
Im April 2019 wird Jan Hallebeek emeritiert. Damit endet seine aktive Laufbahn als von der Royal... mehr
De rebus divinis et humanis

Im April 2019 wird Jan Hallebeek emeritiert. Damit endet seine aktive Laufbahn als von der Royal Netherlands Academy of Arts and Sciences (1989–1999) finanzierter Forscher, als Extraordinarius an der Theologischen Fakultät der Universität Utrecht (1997–2006) und zuletzt als Professor für Rechtsgeschichte an der Vrije Universiteit Amsterdam (seit 1999). Die Stationen seiner Tätigkeit spiegeln zwei seiner Schwerpunkte wieder: die Kirchen(rechts)geschichte einerseits und das klassische römische Recht und die Geschichte des römischen Rechts in Europa andererseits. In glücklicher Weise konnte Jan Hallebeek sein Engagement für die Altkatholische Kirche mit seiner Arbeit als Forscher verbinden. Die Beiträger greifen das breite rechtshistorische und kirchenrechtliche Spektrum auf, das der Jubilar in seiner eigenen Arbeit aufgespannt hat.

Jan Hallebeek will become emeritus in April 2019. That will mark an end to his professional career as Researcher and Lecturer on a Royal Netherlands Academy of Arts and Sciences post (1989–1999), as Professor Extraordinarius at the Theological Faculty of the University of Utrecht (1997–2006), and as Professor on the Chair of Legal History at the Vrije Universiteit Amsterdam (from 1999 onwards). These positions reflect two focal points of his research: on the one hand Church history and Canon Law, on the other hand classical and particularly medieval Roman law and their history. They matched very felicitously his engagement for and in the Old-Catholic Church. The contributions centre on the themes and questions the honorand has pursued in his work till now.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 23,7 x 3,4cm, Gewicht: 0,911 kg
Kundenbewertungen für "De rebus divinis et humanis"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Harry Dondorp (Hg.)
    • Dr. J. Harry Dondorp lehrt seit 1979 als Dozent an der Vrije Universiteit Amsterdam, Niederlande. Er forscht zur Europäischen Privatrechtsgeschichte und zum mittelalterlichen kanonischen Recht.
      mehr...
    • Boudewijn Sirks (Hg.)
    • A.J.B. Sirks studierte Jura in Leiden und habilitierte 1984 an der Universität Amsterdam mit 'Food for Rome'. Von 1998 bis 2006 Professur für antike Rechtsgeschichte, Europäische Privatrechtsgeschichte und Zivilrecht an der J.W. GoetheUniversität Frankfurt am Main, von 2006 bis 2014 Regius Professor of Civil Law an der Universität Oxford.Forschungsschwerpunkte: klassisches römisches Recht, spätantikes Recht (hier besonders Codex Theodosianus), byzantinisches Recht, römisch-holländisches Recht...
      mehr...
Sieben Siegel
Sieben Siegel
  • Alexander Demandt
34,90 €
978-3-412-20192-0.jpg
Konstantin der Große
  • Andreas Goltz  (Hg.),
  • Heinrich Schlange-Schöningen  (Hg.)
39,00 €
978-3-412-20219-4.jpg
Feindliche Nachbarn
  • Helmuth Schneider  (Hg.)
35,00 €
978-3-412-50011-5.jpg
Der Idealstaat
  • Alexander Demandt
ab 23,99 €
Zeit und Unzeit
Zeit und Unzeit
  • Alexander Demandt
30,50 €