Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Versandhandel und Verbraucherschutz

Versandhandel und Verbraucherschutz

Entstehung und Genese in rechtshistorischer Perspektive

59,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

BOOK

Sprache: Deutsch
317 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-11005-5
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2005
Die mit der Industriellen Revolution einsetzende Massenfertigung und die daraus resultierende... mehr
Versandhandel und Verbraucherschutz

Die mit der Industriellen Revolution einsetzende Massenfertigung und die daraus resultierende schnelle Sättigung lokaler Märkte war der Grund für die Entstehung des Versandhandels am Ende des 19. Jahrhunderts. Der Kauf nach Katalogen wurde spätestens in den 1950er und 1960er Jahren zum Massenphänomen. Mit der kommerziellen Nutzung des Internets hat der Versandhandel nochmals einen großen Aufschwung erlebt. Doch eine spezielle gesetzliche Regelung zum Schutz der Versandhauskunden vor unzureichenden Informationen und unüberlegten Bestellungen schuf der deutsche Gesetzgeber erst mit dem Fernabsatzgesetz im Jahr 2000. Stefan Stolte beschreibt, wie Versandhauskunden bereits viele Jahrzehnte vor Inkrafttreten dieses Gesetzes mit anderen juristischen Instrumenten geschützt wurden. Er stellt insbesondere den Wandel des Konsumentenrechts vom Instrument der Sozialpolitik zum Steuerungselement europäischer Konjunktur- und Binnenmarktförderung dar.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Versandhandel und Verbraucherschutz"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Stefan Stolte
    • Stefan Stolte ist Rechtsreferendar und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn.
      mehr...
Forschungen zur neueren Privatrechtsgeschichte Zur gesamten Reihe