Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Concordia discordantium codicum manuscriptorum?

Concordia discordantium codicum manuscriptorum?

Die Textentwicklung von 18 Handschriften anhand der D.16 des Decretum Gratiani

49,90 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
507 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-412-12997-2
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2004
Die breite und verworrene handschriftliche Überlieferung der Kirchenrechtssammlung Gratians ist... mehr
Concordia discordantium codicum manuscriptorum?

Die breite und verworrene handschriftliche Überlieferung der Kirchenrechtssammlung Gratians ist eines der Hauptprobleme, die einer Neuedition im Wege stehen. Mit den von der Lachmannschen Methode beeinflußten Mitteln zur Handschriftengruppierung war der komplexen Überlieferung nicht beizukommen. Durch eine konsequente Unterscheidung der drei Ebenen "Stufe in der Textentwicklung", "Textform" und "Textqualität" gelingt es jedoch, anhand der D.16 des Dekrets 18 wichtige Handschriften zu gliedern sowie Zusammenhänge und Eigenarten einzelner Handschriften(gruppen) aufzuzeigen. Dabei spielen Erkenntnisse der Glossenforschung eine wichtige Rolle. Zusätzlich konnte anhand von Namensverschreibungen ein Instrument entwickelt werden, das davon unabhängig ebenfalls Zusammenhänge aufzeigt. Ein Arbeitstext zur D.16 sowie eine ausführliche Beschreibung der verwendeten Gratianhandschriften liefern dem Benutzer wichtige Hinweise zu einzelnen Handschriften und Textabschnitten.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Concordia discordantium codicum manuscriptorum?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Forschungen zur kirchlichen Rechtsgeschichte und zum Kirchenrecht Zur gesamten Reihe