Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-21075-5.jpg
75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
423 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-21075-5
Böhlau Verlag Köln, 1 Auflage 2014
Für die rechtshistorische Forschung sind die bisher schwer zugänglichen Texte der ersten... mehr
Rechtspolitische Schriften

Für die rechtshistorische Forschung sind die bisher schwer zugänglichen Texte der ersten deutschen Juristin Anita Augspurg (1857–1943) von grundlegender Bedeutung. Eine umfassende rechtswissenschaftliche Würdigung ihres Werkes steht bislang aus. Grundlage dafür bildet die nun vorgelegte kommentierte Studienausgabe von Augspurgs rechtspolitischen Schriften. Die Juristin publizierte zwischen 1893 bis 1933 zahllose Reden, Vorträge, Artikel und Aufsätze. In ihren Schriften analysierte sie die geltende staatsrechtliche, zivilrechtliche und strafrechtliche Gesetzgebung und Rechtsprechung. Ihr Lebensthema war dabei die Rechtlosigkeit der Frau im Rechtsstaat. Ihre radikalen und intellektuell brillanten rechtspolitischen Analysen, in denen sie die bis dahin herrschende Auffassung vom Fortschritt des Rechts als frauenlos demontierte, veränderte den juristischen und politischen Diskurs im deutschen Kaiserreich.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Rechtspolitische Schriften"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Christiane Henke (Hg.)
    • Christiane Henke (früher Christiane Berneike), geb. 1955, studierte Germanistik, Anglistik und Rechtswissenschaften. Sie promovierte mit einer rechtshistorischen Arbeit über die ersten Juristinnen (Nomos 1995) und ist Autorin der ersten Augspurg Biografie (Rowohlt 2000). Christiane Henke lebt als freie Autorin in Berlin und schreibt vor allem für das öffentlich rechtliche Radio.
      mehr...
Rechtsgeschichte und Geschlechterforschung Zur gesamten Reihe
978-3-412-22455-4.jpg
120,00 €
978-3-412-20532-4.jpg
130,00 €
Frauenrecht und Rechtsgeschichte
Frauenrecht und Rechtsgeschichte
  • Arne Duncker  (Hg.),
  • Andrea Czelk  (Hg.),
  • Stephan Meder  (Hg.)
55,00 €
978-3-412-21052-6.jpg
Family Law in Early Women«s Rights Debates
  • Christoph-Eric Mecke  (Hg.),
  • Stephan Meder  (Hg.)
60,00 €
978-3-412-22146-1.jpg
Reformforderungen zum Familienrecht international
  • Stephan Meder  (Hg.),
  • Christoph-Eric Mecke  (Hg.)
130,00 €