Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Usus modernus pandectarum

Usus modernus pandectarum

Römisches Recht, Deutsches Recht und Naturrecht in der Frühen Neuzeit. Klaus Luig zum 70. Geburtstag. Herausgegeben von: Hans-Peter Haferkamp und Tilman Repgen

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
347 Seiten, 17 s/w-Abb. im Text, gebunden
ISBN: 978-3-412-23606-9
Böhlau Verlag Köln
Römisches und deutsches Recht traten in der Epoche zwischen 1500 und 1800 in ein vielfach... mehr
Usus modernus pandectarum

Römisches und deutsches Recht traten in der Epoche zwischen 1500 und 1800 in ein vielfach verschränktes Miteinander, das die Rechtswirklichkeit der Zeit, aber auch die aus der Zeit hervorgegangenen Kodifikationen geprägt hat. Das seit dem 16. Jahrhundert mehr und mehr entwickelte Naturrecht hat dabei vielfältigen Einfluss sowohl auf die Rechtswissenschaft als auch die Gesetzgebung und Rechtsprechung genommen. Der vorliegende Band vereinigt die Beiträge zu einem Symposion aus Anlass des 70. Geburtstags von Klaus Luig, der die Erforschung des »Usus modernus pandectarum« in den letzten Jahrzehnten maßgeblich geprägt hat.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Rheinischer Verein für Rechtsgeschichte e.V.
Kundenbewertungen für "Usus modernus pandectarum"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Tilman Repgen (Hg.)
    • Tilman Repgen ist Professor für Deutsche Rechtsgeschichte, Neuere Privatrechtsgeschichte und Bürgerliches Recht an der Universität Hamburg.
      mehr...
Rechtsgeschichtliche Schriften Zur gesamten Reihe