Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-36269-3.jpg

Römische Rechtsgeschichten

Über Ursprung und Evolution eines sozialen Systems

28,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
230 Seiten, mit 32 Abb.(4c + s/w), Englisch Broschur
ISBN: 978-3-525-36269-3
Vandenhoeck & Ruprecht
Seit Jahrhunderten greift die Rechtsgeschichte für die Anfänge des institutionalisierten... mehr
Römische Rechtsgeschichten
Seit Jahrhunderten greift die Rechtsgeschichte für die Anfänge des institutionalisierten Rechtswesens auf selbstgeschaffene Mythen zurück. Der Entschlüsselung dieser Ursprungsmythen ist Marie Theres Fögens Buch gewidmet. Ihr geht es darum, aus den Erzählungen des Livius, Dionysios von Harlikarnass, Diodor, Cicero und anderer zu rekonstruieren, welches Bild die Römer sich von der Entstehung und Evolution ihres Rechts gemacht haben. Die einschlägigen Erzählungen, von der modernen Historiographie weitgehend verworfen, wirken literatur- und kunstgeschichtlich bis heute nach.Fögens reich illustriertes Buch lädt den Leser zur »Befehlsverweigerung«, zur Aufhebung der Trennung von Fakten und Fiktionen ein und eröffnet ihm damit die »verlockende Chance, zu erfahren, wie die Römer sich erklärten, was wir so gerne wüssten«.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 24,1 x 1,6cm, Gewicht: 0,58 kg
Kundenbewertungen für "Römische Rechtsgeschichten"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Marie Theres Fögen
    • Marie Theres Fögen war Professorin für Römisches Recht, Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Zürich und Direktorin am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte in Frankfurt am Main. Im Zentrum ihrer Tätigkeit standen die Rechtsgeschichte der Antike sowie die europäische Rechtsgeschichte des Mittelalters und der Neuzeit.
      mehr...