Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-8471-0008-9.jpg

Die Wiederkehr der Folter?

Interdisziplinäre Studien über eine extreme Form der Gewalt, ihre mediale Darstellung und ihre Ächtung

ab 49,99 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
379 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8471-0008-9
V&R Unipress
Seit den internationalen Konventionen zur Ächtung der Folter schien diese extreme Form der Gewalt... mehr
Die Wiederkehr der Folter?
Seit den internationalen Konventionen zur Ächtung der Folter schien diese extreme Form der Gewalt nur noch ein Problem einzelner Diktaturen. Diskussionen um eine »Präventiv«- oder »Rettungsfolter« und die Praktiken im »Krieg gegen den Terror« lassen dies fraglich werden. Auch in Film, Fernsehen und Computerspielen wird Folter seit Mitte der 1990er-Jahre zunehmend thematisiert, und zwar auch als Handlung von positiven Helden. Von der Medizin und der Psychologie werden gleichzeitig die gravierenden psychischen Folgen von Folter für die Opfer belegt: Sie bedroht nicht nur das Individuum, sondern den basalen sozialen Zusammenhang menschlichen Lebens.Die Beiträge dieses Bandes thematisieren verschiedene Aspekte der Folter. Das Spektrum reicht von medienrechtlichen Zusammenhängen über die Praxis der Inszenierung von Folter, den Umgang mit Folter in aufenthaltsrechtlichen Verfahren, die Beziehung von Medizin und Psychologie zur Folter bis hin zum historischen und aktuellen juristischen Diskurs.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 3cm, Gewicht: 0,771 kg
Kundenbewertungen für "Die Wiederkehr der Folter?"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Johannes Kruse (Hg.)
    • Prof. Dr. Johannes Kruse lehrt an den Universitäten Gießen und Marburg und ist Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Gießen und Marburg.
      mehr...