Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-573-6.jpg

Die Zivilrechtsordnungen des Baltikums unter dem Einfluss ausländischer, insbesondere deutscher Rechtsquellen

55,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
243 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-573-6
V&R Unipress, Universitätsverlag Osnabrück, 1. Auflage 2009
Der heute für Estland, Lettland und Litauen verwendete Oberbegriff Baltikum ist irreführend, was... mehr
Die Zivilrechtsordnungen des Baltikums unter dem Einfluss ausländischer, insbesondere deutscher Rechtsquellen
Der heute für Estland, Lettland und Litauen verwendete Oberbegriff Baltikum ist irreführend, was das tatsächliche Maß der Zusammengehörigkeit dieser Länder angeht, und spiegelt nicht die bestehenden Unterschiede wider. Im Laufe ihrer wechselvollen Geschichte bildete die baltische Region weder politisch noch rechtlich eine homogene Einheit. Die Rechtsentwicklung vollzog sich über die letzten acht Jahrhunderte überwiegend heterogen. Eines haben die Zivilrechtsordnungen jedoch gemeinsam: Sie alle haben wesentliche Einflüsse aus dem Ausland erfahren. Diese ausländischen Einflüsse werden vom Autor anhand ausgewählter Beispiele herausgearbeitet. Als Vergleichsgrundlage dienen ihm die überlieferten Originalquellen, die in der Arbeit zitiert werden. Im letzten Kapitel geht der Autor auf die Rechtsentwicklung der postsozialistischen Zeit und auf die Rolle internationaler Vorbilder im Rahmen des Rechtserneuerungsprozesses ein, der durch Vermischung der Elemente diverser Rechtssysteme gekennzeichnet ist.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 2,2cm, Gewicht: 0,62 kg
Kundenbewertungen für "Die Zivilrechtsordnungen des Baltikums unter dem Einfluss ausländischer, insbesondere deutscher Rechtsquellen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Dimitri Steinke
    • Dr. Dimitri Steinke hat in Osnabrück Rechts- und Streuerwissenschaften studiert. Derzeit ist er Rechtsreferendar im Bezirk des Oberlandesgerichts Hamm. Dr. Dimitri Steinke studied law and fiscal studies in Osnabrück. He is currently junior lawyer in the district of the Higher Regional Court in Hamm.
      mehr...
Osnabrücker Schriften zur Rechtsgeschichte. Zur gesamten Reihe