Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-89971-879-9.jpg

Verwaltungssanktionen im europäischen und niederländischen Verwaltungs- und Kartellrecht

65,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Print-on-demand; Lieferung in 5-10 Werktagen

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
390 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-89971-879-9
V&R Unipress, Universitätsverlag Osnabrück, 1. Auflage 2011
Die von der Europäischen Kommission ausgesprochenen Bußgelder für Verstöße gegen das europäische... mehr
Verwaltungssanktionen im europäischen und niederländischen Verwaltungs- und Kartellrecht
Die von der Europäischen Kommission ausgesprochenen Bußgelder für Verstöße gegen das europäische Kartellrecht sind insbesondere in der deutschsprachigen Literatur verstärkt in die Kritik geraten. Vor dem Hintergrund einer Zuordnung dieser Bußgelder zum Ordnungswidrigkeitenrecht betrachtet Alexander Koch sie nach strafrechtlichen Maßstäben und erweitert die bisherige Perspektive, indem er einen Rechtsvergleich mit den Verwaltungssanktionen des niederländischen Rechts unternimmt. In den Niederlanden sind Geldbußen als eigenständiges verwaltungsrechtliches Instrument jüngst im Allgemeinen Verwaltungsgesetz kodifiziert worden. Der Autor arbeitet die graduelle Maßstabsbildung für diese Sanktionen heraus. Auch Art. 6 EMRK, der auf bestrafende Verwaltungssanktionen ebenfalls Anwendung findet, steht dem nicht entgegen. Den Schluss der Arbeit bildet eine Neureflexion des europäischen Kartellrechts vor dem Hintergrund des durchgeführten Vergleichs.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,3 x 24,5 x 2,9cm, Gewicht: 0,81 kg
Kundenbewertungen für "Verwaltungssanktionen im europäischen und niederländischen Verwaltungs- und Kartellrecht"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Alexander Koch
    • Dr. Alexander Koch war Wissenschaftlicher Mitarbeiter am European Legal Studies Institute der Universität Osnabrück und ist derzeit Rechtsreferendar im Bezirk des Hanseatischen Oberlandesgerichts.
      mehr...
Schriften zum Europäischen und Internationalen Recht. Zur gesamten Reihe