Publizistik

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 8
Kommunikationswissenschaft
Kommunikationswissenschaft
Das vorliegende Buch entfaltet systematisch die Perspektiven der Kommunikationswissenschaft. Der Autor entwickelt einen Kommunikationsbegriff, der die besondere Qualität der Humankommunikation herausarbeitet, geht auf die Sprache als...
ca. 37,99 €
978-3-412-50709-1.jpg
Medien der Außenbeziehungen von der Antike bis...
Welche Bedeutung besitzen Medien für die Außenbeziehungen? Wie werden Medien in der Außenpolitik eingesetzt? Welche Kommunikationsräume und gegenseitigen Wahrnehmungen konstruierten Medien und wie veränderten sich diese durch...
80,00 €
978-3-205-20353-7.jpg
Grenzüberschreitungen
Begriffe wie Migranten- oder Migrationsliteratur werden von den betroffenen AutorInnen oft abgelehnt. Dieser Band überschreitet solche Kategorisierungen, indem er den unterschiedlichen Wegen von MigrantInnen in die Literatur folgt. Zu...
34,00 €
978-3-8471-0614-2.jpg
Katharina von Kardorff-Oheimb (1879–1962) in...
Katharina von Kardorff-Oheimb, 1920–1924 Mitglied des Reichstags für die DVP, gehörte zu den prominenten Köpfen der Weimarer Republik. Ein weit verzweigtes Beziehungsnetz verband sie mit dem Berliner Politikbetrieb, in ihrem Salon...
ab 79,99 €
978-3-412-50529-5.jpg
Brief und Kommunikation im Wandel
Der Investiturstreit galt lange als epochales Ereignis der mittelalterlichen Geschichte. Generationen von Historikern haben sich der Kontroverse gewidmet und dabei die großen politischen Themen diskutiert. Auch die jüngst belebte Debatte...
70,00 €
978-3-412-22458-5.jpg
»Das ist die Topgeschichte des Tages!«
Der Aufmacher-Artikel ist die wichtigste Meldung jeder Zeitungsausgabe. Welche Ereignisse sind es, die die Redakteure als 'aufmacherwürdig' erachten? Erklären verschiedene Zeitungen an ein und demselben Tag den gleichen Sachverhalt zum...
55,00 €
978-3-412-22501-8.jpg
Gralshüter eines untergehenden Systems
Eines der wichtigsten Mittel zur Machterhaltung für die kommunistische Führungsschicht in der UdSSR stellte die vollständige Kontrolle des Medienwesens dar. An zentraler Stelle stand hierbei die staatliche Zensurbehörde Glavlit. Die...
55,00 €
978-3-412-22498-1.jpg
Kuriale Briefkultur im späteren Mittelalter
Von der Wissenschaft lange Zeit vernachlässigt haben Forschungen zum Papstbrief in den beiden letzten Jahrzehnten einen bemerkenswerten Aufschwung erlebt. Aufbauend auf den mittlerweile recht vielfältigen Studien zu den im päpstlichen...
49,90 €
 Open Access
978-3-205-79511-7.jpg
Gegenstücke
„Gegenstücke“ erzählt eine faszinierende Geschichte populärer Wissenskommunikation im transatlantischen Vergleich von der Nachkriegszeit bis in die 1980er Jahre. Das Buch konzentriert sich auf zwei herausragende Beispiele des Genres –...
Kommunikation wissenschaftlich denken
Kommunikation wissenschaftlich denken
Nichts in dieser Welt ist kommunikations- oder medienfrei. Alles, was wir für real bedeutsam halten, ist es, weil wir es und wie wir es kommunizieren. Kommunikation ist in diesem Sinne nicht nur ein Begriffsmodell für alle Phänomene von...
40,00 €
978-3-412-22372-4.jpg
NS-Propaganda im 21. Jahrhundert
Der Umgang mit den Relikten nationalsozialistischer Propaganda ist insbesondere in der Bundesrepublik Deutschland heftig umstritten; dies zeigen gerade die Diskussionen um eine wissenschaftliche Edition von Hitlers 'Mein Kampf'. Die...
35,00 €
978-3-412-21055-7.jpg
Medienlenkung in der DDR
Für die Medienlenkung in der DDR ist es bezeichnend, dass Freund- und Feindbilder mehrfach gewechselt wurden. Während Franz Josef Strauß in den DDR-Medien der 1960er Jahre noch als 'Draht­zieher der Revanchepolitik' galt, wurde zwei...
65,00 €
1 von 8