Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-525-80018-8.jpg

Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen

Sonderausgabe der Zeitschrift INDES - Zeitschrift für Politik und Gesellschaft

35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferbar innerhalb Deutschlands in 2-3 Werktagen

Ausgabeformat:

Auswahl zurücksetzen
Sprache: Deutsch
151 Seiten mit zahl. Abb., kartoniert
ISBN: 978-3-525-80018-8
Vandenhoeck & Ruprecht, 1. Auflage 2016
Der Zeitpfeil fliegt, so denkt man, auf linearer Bahn. Dieser Vorstellung verdankt die Idee von... mehr
Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen
Der Zeitpfeil fliegt, so denkt man, auf linearer Bahn. Dieser Vorstellung verdankt die Idee von Fortschritt ihre Geltung. So einfach ist der geschichtliche Verlauf aber nicht. Hinsichtlich Tempo, Bewegungsrichtung, Hemmnissen gab es immer die „Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen“ (Ernst Bloch). Singulare und abweichende Kulturen existierten aber bislang überwiegend getrennt voneinander. Dieses Heft zeigt, dass sich das heute fundamental geändert hat. Demografische Mobilitäten, Migrationsschübe, Flüchtlingswellen haben die Welt verwandelt: ein weites Feld, das hier aus unterschiedlichen Perspektiven ausgeleuchtet wird.Mit Beiträgen von Franziska Augstein, Felix Butzlaff, Frank Decker, Eckhard Jesse, Jürgen Kaube, Stephan Klasen, Peter Graf Kielmansegg, Detlef Lehnert, Frank Lübberding, Matthias Micus, Robert Misik, Sighard Neckel, Karin Priester, Thomas Schmid, Christian Starck, Thomas Welskopp, Wilfried von Bredow, Elmar Wiesendahl und Moshe Zuckermann.
Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16,5 x 25 x 0,8cm, Gewicht: 0,32 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • Institut für Demokratieforschung
Kundenbewertungen für "Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Franz Walter (Hg.)
    • Prof. Dr. Franz Walter ist Direktor des Göttinger Instituts für Demokratieforschung und einer der profiliertesten deutschen Parteienforscher.
      mehr...