Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-205-79583-4.jpg
35,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
396 Seiten, zahlr. Tab. und 21 farb. Abb., Paperback
ISBN: 978-3-205-79583-4
Böhlau Verlag Wien
Das Steirische Jahrbuch für Politik bietet Beobachtern und Interessenten der heimischen... mehr
Steirisches Jahrbuch für Politik

Das Steirische Jahrbuch für Politik bietet Beobachtern und Interessenten der heimischen Politikszene Einblicke in politische, wirtschaftliche oder kulturelle Geschehnisse und Entwicklungen vorwiegend des Bundeslandes - und darüber hinaus. Durch authentische Darlegungen und kontextbezogene Kommentierungen von 66 Autorinnen und Autoren aller relevanten Parteien (SPÖ, ÖVP, Grüne, NEOS, Team Stronach, KPÖ, FPÖ), darunter prominente Vertreter wie Eva Glawischnig, Johanna Mikl-Leitner, Reinhold Lopatka oder Matthias Strolz, gelingt es den Lesern, das jeweils vergangene Jahr aus politisch-steirischer Sicht Revue passieren zu lassen. Das seit der Erstausgabe 2000 jährlich publizierte »Steirische Jahrbuch für Politik« erscheint ab 2014 im Böhlau Verlag.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): 16 x 24 x 2,5cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Steirisches Jahrbuch für Politik"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
    • Wolfgang Mantl (Hg.)
    • Wolfgang Mantl, geb. 1939 in Wien,, Dr. Dr. h.c., em. o. Univ.-Prof. für Politikwissenschaft und Verfassungsrecht an der Universität Graz, Wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Gastprofessuren in Freiburg/Fribourg, Leiden, Lemberg/L'viv, 2003-2005 Gründungsvorsitzender des Österreichischen Wissenschaftsrates, 2005-2007 Leiter des Forschungsprojektes
      mehr...
    • Bernd Schilcher (Hg.)
    • Bernd Schilcher war u.a. Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag (ÖVP), Präsident des Landesschulrates für die Steiermark und Vorstand des Instituts für Bürgerliches Recht (Universität Graz).
      mehr...
    • Beatrix Karl (Hg.)
    • Beatrix Karl ist Professorin für Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Graz sowie ehemalige Wissenschaftsministerin (2010–2011) und Justizministerin (2011–2013).
      mehr...
Steirisches Jahrbuch für Politik Zur gesamten Reihe