Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
»Ein Gespenst geht um in Europa«
45,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
453 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-15001-3
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2002
Angesichts des Untergangs des »real existierenden Sozialismus« ziehen renommierte Forscher aus... mehr
»Ein Gespenst geht um in Europa«

Angesichts des Untergangs des »real existierenden Sozialismus« ziehen renommierte Forscher aus Deutschland und Frankreich eine Bilanz zur Entstehung, Entwicklung und gegenwärtigen Bedeutung kommunistischer Ideologien. Marxismus, Leninismus, Trotzkismus, Luxemburgismus, Gramscismus und »Neue Linke« werden aus der Perspektive des demokratischen Verfassungsstaates auf totalitäre Tendenzen befragt und kritisch beleuchtet. #A>Aus dem Inhalt:#A>S. Courtois: Kommunismus im Zeitalter des Totalitarismus - K. Löw: Die »Diktatur des Proletariats«. Karl Marx - D. Colas: Lenin und der Leninismus - E. Jesse: Demokratie oder Diktatur? Der Luxemburgismus - C. Bourseiller: Trotzki und der Trotzkismus - P. Moreau: Gramsci und der Gramscismus - G. Koenen: Die neue Linke von 1968 - W. Müller: Gab es in Deutschland einen demokratischen Kommunismus? - U. Backes: Totalitären Denken.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Veröffentlichung gefördert durch:
  • TU Dresden
Kundenbewertungen für "»Ein Gespenst geht um in Europa«"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung Zur gesamten Reihe