Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-22168-3.jpg

Kommunismusforschung und Erinnerungskulturen in Ostmittel- und Westeuropa

30,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
203 Seiten, 26 farb. und 2 s/w-Abb., Paperback
ISBN: 978-3-412-22168-3
Böhlau Verlag Köln
Vor beinahe 25 Jahren brachen die kommunistischen Regime Ostmitteleuropas zusammen. Es fragt... mehr
Kommunismusforschung und Erinnerungskulturen in Ostmittel- und Westeuropa

Vor beinahe 25 Jahren brachen die kommunistischen Regime Ostmitteleuropas zusammen. Es fragt sich, wie sich deren Aufarbeitung entwickelt hat und wie sie künftig betrieben werden soll, wenn die unmittelbare Erinnerung schwindet und die Zeitzeugen eines Tages nicht mehr zur Verfügung stehen. Welche Folgen wird die Historisierung für die Erinnerungskultur und für die Gedenk­stättenarbeit haben? Werden sich die Schwerpunkte der Aufarbeitung in diesem Prozess zunehmend in geschichtswissenschaftlicher und demokratiepädagogischer Richtung verlagern? Wie gestaltet sich das Verhältnis von Geschichtswissenschaft und Zeitzeugenschaft? Welche Bedeutung kommt insbesondere den Zeitzeugen zu? Diese Fragen stehen im Zentrum des vor­liegenden Bandes.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Kommunismusforschung und Erinnerungskulturen in Ostmittel- und Westeuropa"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Europäische Diktaturen und ihre Überwindung Zur gesamten Reihe