Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-22322-9.jpg

Hochschulreformen früher und heute: zwischen Autonomie und gesellschaftlichem Gestaltungsanspruch

39,80 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
270 Seiten, zahlr. s/w-Tab., gebunden
ISBN: 978-3-412-22322-9
Böhlau Verlag Köln, 1. Auflage 2011
Ausgehend von den fundamentalen Veränderungen der deutschen Hochschullandschaft im Zuge des... mehr
Hochschulreformen früher und heute: zwischen Autonomie und gesellschaftlichem Gestaltungsanspruch

Ausgehend von den fundamentalen Veränderungen der deutschen Hochschullandschaft im Zuge des Bologna-Prozesses lädt der Sammelband zu einer historischen Einordnung der aktuellen Reformpolitik ein. Die vom 18. Jahrhundert über das Kaiserreich bis in die DDR und die Bundesrepublik reichende Rückschau bietet im Unterschied zu einer gegenwartsfixierten Betrachtungsweise überraschende Einsichten in die treibenden Kräfte und hintergründigen Interessenlagen von Hochschulreformen. Über Jahrhunderte erweist sich die Spannung zwischen Wissenschaftsfreiheit und staatlichem bzw. gesellschaftlichem Gestaltungsanspruch als politischer Dauerbrenner. Auf die Frage, wie das Hochschulwesen Innovationsdynamik und hohes (Aus)Bildungsniveau sicherstellen kann, sind immer wieder unterschiedliche Antworten gefunden worden, stets aber ging es um die schwierige Balance zwischen Hochschulautonomie und externer Einflussnahme. Setzten früher staatliche Instanzen nachhaltige hochschulpolitische Impulse, so tritt vor allem im letzten Jahrzehnt das Bemühen um marktwirtschaftliche Wettbewerbs- und Steuerungsmodelle in den Vordergrund, um die „Effizienz“ und Forschungsdynamik des Wissenschaftssystems im „globalen Wettbewerb“ zu steigern. Hier führt die historische Rückschau zu der Frage, wer in der aktuellen Situation in welchem Interesse die Wettbewerbsregeln und Qualitätsstandards definiert und wo Wissenschaftsethik und gesamtgesellschaftliche Verantwortung ihren Platz haben, wenn der Staat sich zugunsten gesellschaftlicher Interessengruppen zurückzieht.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Hochschulreformen früher und heute: zwischen Autonomie und gesellschaftlichem Gestaltungsanspruch"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos
Abhandlungen zum Studenten- und Hochschulwesen Zur gesamten Reihe
NEU
978-3-412-51777-9.jpg
ab 54,99 €
978-3-412-22520-9.jpg
Von Professorenzirkeln, Studentenkneipen und...
  • Matthias Asche  (Hg.),
  • Dietmar Klenke  (Hg.)
40,00 €
NEU
Mainzer Historiker
Mainzer Historiker
  • Heinz Duchhardt  (Hg.)
ab 32,99 €
NEU
978-3-412-51812-7.jpg
Wissensräume im Wandel
  • Alexander van Wickeren
ab 44,99 €
NEU
978-3-525-31098-4.jpg
Green Beat
  • Martin Spenger
ab 49,99 €
NEU
Im Kampf um Geschichte(n)
Im Kampf um Geschichte(n)
  • Sebastian De Pretto
ab 49,99 €
NEU
978-3-412-51666-6.jpg
Gelehrte – Schulen – Netzwerke
  • Joachim Bahlcke  (Hg.),
  • Roland Gehrke  (Hg.)
ab 39,99 €
NEU
978-3-205-20994-2.jpg
ab 32,99 €
NEU
NEU
978-3-412-51696-3.jpg
ab 37,99 €
NEU
978-3-412-51572-0.jpg
ab 74,99 €