Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
978-3-412-20771-7.jpg

Strategie und Symbolik

Verhandeln auf dem Kongress von Nimwegen

75,00 € *  (D)

inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb D/A/CH

Lieferzeit 3-5 Werktage (Deutschland)

Ausgabeformat:

Sprache: Deutsch
555 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-412-20771-7
Böhlau Verlag Köln
Die Studie untersucht am Beispiel des Friedenskongresses von Nimwegen (1676-79), welcher Logik... mehr
Strategie und Symbolik

Die Studie untersucht am Beispiel des Friedenskongresses von Nimwegen (1676-79), welcher Logik diplomatisches Verhandeln und Entscheiden in der Frühen Neuzeit gehorchte. Gezeigt wird, wie die Handelnden ihre Ziele durchzusetzen suchten und dabei immer zugleich ihre wechselseitigen Beziehungen, die Normen richtigen Handelns und den Kreis der legitimen Akteure allmählich neu aushandelten. Das geschah etwa durch sachliches Argumentieren, durch Höflichkeit und Unhöflichkeit oder durch Praktiken des Gabentauschs. Indem die Arbeit die Wechselwirkungen zwischen symbolischem und instrumentellem Aspekt des Handelns untersucht, wirft sie ein neues Licht auf die diplomatische Kultur des Ancien Régime und das Verhältnis von Mikro- und Makropolitik.

Weitere Details:
Maße (BxHxT): x x cm, Gewicht: 0 kg
Kundenbewertungen für "Strategie und Symbolik"
Bitte loggen Sie sich ein um Produktbewertung abzugeben.
Autoreninfos